90902

Kostenlose Hilfe bei PC-Problemen

26.02.2009 | 12:13 Uhr |

Immer mehr Hersteller von Hard- und Software bieten technische Unterstützung über kostenpflichtige Rufnummern an. Die Alternative zu den teuren Hotlines sind Foren und Web-Seiten mit FAQ-Bereichen.

Verweigert eine Software hartnäckig Ihren Dienst , stürzt Windows regelmäßig ab oder lässt sich eine neue Hardware nicht in Betrieb nehmen, ist Spezialistenhilfe gefragt. Die gibt es in den meisten Fällen beim jeweiligen Hersteller – gegen Bares versteht sich. Nur in Ausnahmefällen ist die Telefonhotline kostenlos. Microsoft wickelt den Support für Office, Internet und Betriebssysteme über den Partner twenty4help Knowledge Service GmbH ab. Die erste Minute kostet günstige 7,5 Cent, jede weitere Minute dann jedoch schon happige 1,86 Euro. Wer zehn Minuten mit einem Support-Spezialisten telefoniert, ist stolze 16,82 Euro los.
Das Customer Information Center von Adobe ist für vergleichsweise günstige 6 Cent pro Minute erreichbar, allerdings nur von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr. Rund um die Uhr haben Web-Foren geöffnet, die zudem auch noch kostenlos sind. Ausgestattet mit einem Browser forschen Sie hier nach Problemlösungen, Tipps und Anleitungen. In der Regel wird man direkt fündig, ansonsten kann man die Community freundlich um Hilfe bitten.

Im WinFAQ-Forum stellen Sie als regestrierter Anwender selbst eine Frage, oder Sie schauen, ob Ihr Problem schon einmal diskutiert wurde.
Vergrößern Im WinFAQ-Forum stellen Sie als regestrierter Anwender selbst eine Frage, oder Sie schauen, ob Ihr Problem schon einmal diskutiert wurde.
© 2014

Microsoft-Support
Bei allen Fragen rund um Windows beziehungsweise Office-Anwendungen ist der kostenlose Microsoft-Onlinesupport die erste Anlaufstelle. Über die Navigation links außen gelangen Sie zu praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu Windows, Office-Komponenten und Internet Explorer. Der Punkt „Ressourcen zur Selbsthilfe“ führt Sie zu weiteren Infoseiten. Im Produkt-Support-Center wählen Sie die passende Software aus und erhalten anschließend eine Übersicht über alle verfügbaren Supportangebote. Dazu zählen beispielsweise Knowledge-Base-Artikel, häufig gestellte Fragen, neue Service Packs und Updates sowie Newsgroups. Die Suche in der Knowledge Base ist in der Regel der schnellste Weg zur Problemlösung: Geben Sie in der Wissensdatenbank ein Stichwort ein und wählen Sie das Produkt aus, um eine Liste mit Treffern zu erhalten. Alternativ chatten Sie von Montag bis Freitag (9 bis 17 Uhr) mit den Support-Technikern von Microsoft, oder Sie holen sich Rat in den Microsoft-Communities. In zahlreichen Usergroups, Diskussionsforen, Web-Magazinen oder Support-Angeboten erhalten Sie Informationen rund um Microsoft-Technologien und -Produkte.

Spotlight.de
Ob Festplatten-Crash, Ärger mit Viren oder Problemen mit Windows XP und Linux – bis zu 80.000 Mal pro Tag werden die verschiedenen Themenbereiche der Hilfegemeinschaft spotlight aufgesucht. Besucher sind hauptsächlich „gepeinigte“ Computer-Nutzer, die sich gegenseitig mit Tipps und Tricks weiterhelfen. Bereits 1997 wurde die Kommunikationsplattform von Peter Herzog in Berchtesgaden gestartet. In nunmehr fast elf Jahren hat sich daraus einer der beliebtesten Online-Treffpunkte im deutschsprachigen Internet entwickelt. Bis zu 15 Millionen Seitenabrufe bei über zwei Millionen Besuchen pro Monat registriert der kostenlose Dienst. Um eine Anfrage im kostenlosen Forum zu starten, ist eine Registrierung mit Name und Mailadresse erforderlich. Danach suchen Sie sich nur noch die richtige Kategorie aus und formulieren Ihre Frage. Vorher sollten Sie andere Beiträge anschauen, eventuell hatte jemand das Problem schon einmal, und es gibt bereits eine entsprechende Antwort.

Microsoft-Support: Die Hilfeoptionen sind umfangreich und helfen bei vielen Problemen weiter.
Vergrößern Microsoft-Support: Die Hilfeoptionen sind umfangreich und helfen bei vielen Problemen weiter.
© 2014

Win FAQ
Auf den Seiten von winfaq finden Sie Tipps und Tricks für alle Windows-Versionen ab 95. Neben dem Online-Archiv bieten die Macher auch noch eine Download-Ausgabe an. Neben den kommentierten und von den Experten auf Funktionalität geprüften Tipps in der WinFAQ gibt es ein Anwenderforum. Nach der kostenlosen Anmeldung lässt sich hier gezielt nach bestimmten Stichwörtern suchen, oder Sie stöbern nach Einträgen, die Sie interessieren könnten. Ein besonderes Highlight der Win FAQ ist die Tipps-Sammlung für Windows Vista mit über 1000 geprüften Einträgen. Damit Sie täglich frisch informiert sind, abonnieren Sie den RSS-Newsfeed . Mit einem Newsreader wie RSS Bandit beziehungsweise den Mailprogrammen Outlook 2007 und Thunderbird laden Sie die neuesten Nachrichten und Tipps automatisch herunter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
90902