261073

Rettungs-CD oder -Stick auf Windows-Basis

10.08.2010 | 11:42 Uhr |

Wenn Windows nicht mehr startet, brauchen Sie ein Notfallsystem, das alle nötigen Tools bereitstellt, um Ihr Problem schnell und einfach lösen zu können. Wie Sie sich kostenlos eine Notfall-CD oder einen Notfall-Stick auf Windows-Basis zusammenstellen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Mit pcwWin7PE-R2 liefern wir Ihnen ein Werkzeug, mit dem Sie ein Mini-Windows-7 (Windows PE) mit maximalem Funktionsumfang zusammenstellen und auf einen USB-Stick, einer CD oder als Zweitsystem auf Ihrem PC einrichten. Sie brauchen kein eigenes Windows 7, um das System einzurichten: Unser Tool besorgt alle nötigen Dateien aus dem Web.

Das ist neu an dieser Version: Die PC WELT hat die Arbeit mit dem Programm gegenüber der Vorgängerversion noch einmal deutlich vereinfacht. Es ist jetzt nicht mehr nötig das Microsoft Windows AIK herunterzuladen und auch Virtual Clone Drive wird nicht mehr benötigt. Allerdings sind jetzt bis zu 20 GB Plattenplatz erforderlich. Neu in dieser Version sind Scripte für Avira Antivir Personal 10 und Mozilla Firefox 3.x. Außerdem gibt es jetzt ein Script für die Integration weiterer Treiber in das PE-System. Dadurch ist es möglich, Treiber für Hardware, die Windows 7 von Haus aus nicht unterstützt, in das Windows-PE-System einzubauen (beispielsweise WLAN- oder SATA/RAID-Treiber).

Installation: Laden Sie die pcwWin7PE-R2.ZIP hier herunter . Nach dem Download klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen "Eigenschaften". Auf der Registerkarte "Allgemein" klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Zulassen" und bestätigen mit "OK". Dann entpacken Sie die pcwWin7PE-R2.ZIP in das Hauptverzeichnis einer Festplatte, zum Beispiel nach C:\. Dabei wird automatisch das Verzeichnis pcwWin7PE erstellt.

Vorbereitungen: Starten Sie die pcwWin7PE_R2.exe im Verzeichnis pcwWin7PE. Falls Sie eine Windows 7 Installations-DVD (32-Bit) besitzen, legen Sie diese in Ihr DVD-Laufwerk. Wählen Sie das Laufwerk unter Schritt 1-2 aus, und klicken Sie auf "DVD kopieren". Der Inhalt der DVD liegt danach im Verzeichnis pcwWin7PE\Tools\Windows-Install-Source.

Download der benötigten Dateien
Vergrößern Download der benötigten Dateien
© 2014

Wenn Sie keine Windows-7-Installations-DVD (32-Bit) besitzen, führen Sie Schritt 1-1 durch ("Downloads"). Klicken Sie auf "Herunterladen/Kopieren". Das Programm lädt dann eine ISO-Datei von der Microsoft-Website herunter, die die Installationsdateien für eine Testversion von Windows 7 Enterprise enthält. Der Download kann einige Zeit dauern, denn die Datei ist etwa 2,2 GB groß.

Nach dem Download prüft pcwWin7PE-R2 die MD5-Checksumme. Sollte der Download fehlerhaft gewesen sein, erhalten Sie eine entsprechende Meldung und Sie müssen die Datei erneut herunterladen. Wenn alles geklappt hat, wird der Inhalt der ISO-Datei in den Ordner \pcwWin7PE\Tools\Windows-Install-Source extrahiert.

Sollte der Download über das Tool nicht möglich sein, laden Sie die ISO-Datei über Ihren Internet-Browser (funktioniert nicht mit dem Internet Explorer) in das Verzeichnis \pcwWin7PE\Tools\ herunter. Anschließend klicken Sie in unserem Tool auf "Herunterladen/Kopieren" und wählen "Inhalt der ISO-Datei kopieren".

0 Kommentare zu diesem Artikel
261073