159338

Sicheren Gastzugang mit M0n0wall einrichten

13.06.2010 | 09:44 Uhr |

Wer einen Internet-Zugang für Gäste einrichten will, muss sein LAN vor unbefugten Zugriffen abschotten. M0n0wall bietet eine einfach einzurichtende Hotspot-Lösung, die sich zum Beispiel gut für Hotels und Gaststätten eignet.

Das Captive Portal leitet Benutzer zunächst auf eine Website, auf der sie Zugangsdaten eingeben müssen, bevor sie ins Internet gelangen. Damit lassen sich auch - spannend für Hotels oder Gaststätten - Lösungen realisieren, in denen ein Voucher verkauft wird, der einmal gültige Zugangsdaten enthält. Viele WLAN-Router verfügen via Firmware über ähnliche Lösungen, die aber oft eine Menge Geld kosten. Als Basis für diese Konfiguration verwenden wir die kostenlose Firewall M0n0wall . Diese mit weniger als 6 MB extrem kleine FreeBSD-Distribution lässt sich auf älteren Systemen verwenden und von Compact Flash oder USB starten. Zudem bietet sie neben dem Captive Portal interessante Features wie VLAN-Support, IPsec- und PPTPVPN, Dyn DNS, Traffic Shaping und Wake on LAN.

Die Mindestanforderungen an das zu verwendende System sind moderat, da M0n0wall für den Einsatz auf Embedded-Systemen gedacht ist. Ein Pentium III und 64 Mbyte RAM reichen für eine 100-MBps-Netzwerkverbindung. Soll ein Gigabit-Link bedient werden, empfiehlt der Programmierer einen P4 mit 2,4GHz. Als Boot-Medium haben Sie die Wahl zwischen CD-ROM, USB oder Festplatte. Letztere können Sie mittels eines Adapters auch durch eine CF-Karte ersetzen. Dazu sind mindestens zwei LAN-Ports nötig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
159338