233345

Den Mond erkunden mit Google Earth

21.07.2009 | 11:14 Uhr |

Passend zum 40-jährigen Jubiläum der ersten Mondlandung wurde Google Earth um den Mond erweitert.

Für astronomisch interessierte Google Earth-Nutzer lohnt sich ein Update bei Google Earth. Denn ab sofort stehen in Google Earth auch Karten für die Mondoberfläche zur Verfügung. Auf den Mondkarten sind neben bekannten Kratern, Bergen und Tälern auch die Positionen der Apollo-Missionen eingezeichnet.

Falls Sie bereits eine ältere Version von Google Earth 5 installiert haben, können Sie die Mondansichten mit diesem Plugin nachrüsten . Andernfalls installieren Sie Google Earth 5 komplett.

Nach dem Update der aktuellen Version von Google Earth finden Sie vier Einträge beim Planeten-Symbol in der Symbolleiste am oberen Bildschirmrand. Ein Eintrag heißt Moon – klicken Sie darauf um virtuell zum Mond zu reisen. Wenn Sie in der Suchen-Maske von Google Earth "Eagle" eingeben, dann bringt Sie Google Earth respektive Moon ruckzuck zum Landeplatz der Mondfähre Eagle, mit der Neil Armstrong und Edwin Aldrin auf dem Erdtrabanten landeten. Oder Sie erkunden die Route des Lunar Roving Vehicle, mit dem die Astronauten von Apollo 17 über den Mond hoppelten.

Zu allen Weg- und Positionsmarkierungen gibt es weiterführende Informationen und Links. Viele Fotos, Panoramaansichten, 3D-Modelle und Videos vermitteln Ihnen einen unmittelbaren Eindruck vom Geschehen damals und von der Mondoberfläche.

Erkunden Sie mit unserer Screenshotgalerie das neue Feature Moon in Google Earth:

0 Kommentare zu diesem Artikel
233345