Cloud-Alternativen zu PowerPoint

Google Docs, PowerPoint in Office 365, Slideshare

Freitag den 18.11.2011 um 10:47 Uhr

von Thomas Pelkmann

Google Docs – Cloud Pendant zu PowerPoint

Präsentation mit Google Docs erstellen
Vergrößern Präsentation mit Google Docs erstellen

Eine weitere Powerpoint-Alternative stellt Google Docs dar. Wie bei Prezi wird die Präsentation ebenfalls komplett online erstellt; allerdings ähnelt Google Docs dem Original PowerPoint. Das Vortrags-Programm vom Suchmaschinenanbieter setzt ebenfalls auf das Prinzip der Folien. Zudem erlaubt die Anwendung den Import und die Bearbeitung von vorhandenen PowerPoint-Dateien.  

Schnell eine Vielzahl von Elementen in die Präsentation integrieren

Mit Google Docs präsentieren
Vergrößern Mit Google Docs präsentieren

Google Docs erfüllt klassische Präsentationswünsche. Bilder, eigene Grafiken, Tabellen, Texte, Videos und geometrische Formen lassen sich in den Vortrag einbetten. Nutzer von PowerPoint finden sich schnell mit Docs zurecht, müssen aber auf Animations- und Übergangseffekte verzichten.

Microsoft Office 365: PowerPoint für die Cloud

PowerPoint in Cloud
Vergrößern PowerPoint in Cloud

PowerPoint, das Original, liegt als Teil von Microsoft Office 365 auch für Cloud Computing vor. Im Verbund mit Microsoft Sharepoint bietet Office 365 alle gewohnten Komponenten und weitere Elemente für eine bessere Zusammenarbeit im Teamwork an. Sowohl Windows- als auch Mac-OS-Nutzer können gleichzeitig an einem Vortrag arbeiten. Die erstellten Präsentationen lassen sich zudem auf einem Netzwerklaufwerk im Unternehmen abspeichern.

Slideshare – Präsentationen teilen

Online-Portal slideshare
Vergrößern Online-Portal slideshare

Die Online-Plattform Slideshare verwendet ebenfalls Folien. Das Portal zeichnet sich allerdings durch sein Konzept aus. Das Teilen von Vorträgen steht im Fokus. Damit Präsentationen schnell auffindbar sind, lassen sie sich mit Schlagwörtern, sogenannte Tags, versehen. Der Grundgedanke wird durch eine einfache Integration von Präsentationen in Webseiten berücksichtigt.

Death by PowerPoint (and how to fight it)
Vergrößern Death by PowerPoint (and how to fight it)

Slideshare-Mitglieder laden einfach und schnell ihre selbst erstellten Vorträge in den Datei-Formaten PowerPoint von Microsoft, Impress von OpenOffice, PDF von Adobe und Keynote von Apple hoch. Anwender mit einem Gratis-Account können ihre Präsentationen nur in den öffentlich zugänglichen Bereich von der Online-Plattform hochladen. Zudem ist die maximale Größe auf 50 MB beschränkt. Pro-Account-Nutzer dagegen haben die Möglichkeit sechsfach so große Dateien auf Slideshare hochzuladen und können ihre Präsentationen einem auserlesenen Kreis von Interessenten zeigen.

Präsentationen herunterladen und offline zeigen

Slideshare-Präsentation auf Webseite
Vergrößern Slideshare-Präsentation auf Webseite

Wer keine Idee für eine Präsentation hat, kann sich diese auf der Online-Plattform holen. Falls der Geistesblitz weiterhin ausbleibt, lässt sich einfach ein entsprechender Vortrag herunterladen. Dieser wird im PPSX-Format (PowerPoint Open XML) gespeichert und kann mit dem kostenlosen Microsoft PowerPoint-Viewer offline angezeigt werden.

Alternativen: Live Presentations , Google Cloud Connect und Zoho Show .

Dieser Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation Computerwoche .

Freitag den 18.11.2011 um 10:47 Uhr

von Thomas Pelkmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1169500