90678

Was bedeutet eigentlich OLAP?

22.04.2011 | 07:11 Uhr |

Online Analytical Processing, Extraction Transformation Loading, Data Warehouse: PC Welt erklärt die wichtigsten Begriffe rund um Business Intelligence.

"Business Intelligence" zieht jede Menge Fachbegriffe und Anglizismen mit sich, die immer wieder in diesem Zusammenhang auftauchen. Aber was verbirgt sich tatsächlich hinter dem Begriff "BI" und all seinen Schlagworten im Schlepptau? Dieses Glossar gibt einen kurzen Überblick:

Bei der Balanced Scorecard handelt es sich um ein Analyseverfahren, das eine bereichsübergreifende Kontrolle und Steuerung von Unternehmenszielen ermöglicht. Die BSC geht auf Arbeiten von Robert S. Kaplan und David P. Norton Anfang der 1990er Jahre zurück und basiert auf einer Ursache-Wirkungs-Analyse.

Dank BI sind alle wichtigen Zahlen strukturiert verfügbar. (Quelle: Microsoft)
Vergrößern Dank BI sind alle wichtigen Zahlen strukturiert verfügbar. (Quelle: Microsoft)
© 2014

Das BSC-System ermittelt kennzahlenbasiert die Abhängigkeit der finanziellen Ergebnisse von den drei so genannten Perspektiven "Kundenbeziehungen", "interne Prozesse" und "Lern- und Entwicklungsperspektiven der Mitarbeiter" als zukunftsorientierte Indikatoren und Leistungstreiber.

Auf der Scorecard sind Kennzahlen, Trends und Planerfüllung übersichtlich verfügbar. (Quelle Microsoft)
Vergrößern Auf der Scorecard sind Kennzahlen, Trends und Planerfüllung übersichtlich verfügbar. (Quelle Microsoft)
© 2014

Der Begriff und das Konzept wurden von der Gartner Group geprägt. Als Business Intelligence ("Intelligence" wird in diesem Zusammenhang mit "Aufklärung" übersetzt) wird der Prozess bezeichnet, durch den Daten in Informationen und weiter in Wissen umgewandelt werden. Praktisch gilt er heute als Oberbegriff für Data Warehousing, Data Mining und OLAP.

Eine Methode zur Darstellung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Profitabilität von Unternehmen. CPM gilt als Erweiterung der Business Intelligence. Neben den auf die Historie und die Gegenwart bezogenen Analysen, die im Fokus von Business Intelligence stehen, deckt CPM auch zukunftsbezogene Analysen wie Planung, Prognosen und Aktionen ab. Synonyme Begriffe: Business Performance Management (BPM) und Enterprise Performance Management (EPM).

Data Marts sind kleinere, spezielle Data Warehouses (Datenlager) für bestimmte Organisationsbereiche oder bestimmte Anwendungen. Sie ermöglichen eine Teilsicht auf das gesamte Data Warehouse. Einzelne Abteilungen bzw. Anwender haben damit Zugriff auf spezifische Datenbestände, welche speziell für diesen Zugriff optimiert sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
90678