1605981

Windows 8: Profi-Tipps für Ein- und Umsteiger

07.12.2013 | 09:34 Uhr |

Die neue Startoberfläche ist für Touch-Displays optimiert. Mit diesen Tipps erhalten Sie per Maus und Tastatur (wieder) die volle Kontrolle über Ihr Windows.

Nach der Neuinstallation oder nach dem Upgrade auf Windows 8 oder Windows 8 Pro präsentiert sich das Betriebssystem mit der neuen Startoberfläche. Wir wollen Ihnen in diesem Artikel die neue Startoberfläche vorstellen und Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die Ihnen bei dem Einstieg in die neue Windows-8-Welt helfen.

Die gute Nachricht vorweg: Auch mit Windows 8 müssen Anwender auf ihren lieb gewonnenen Desktop nicht verzichten. Lediglich der Start-Button wurde in Rente geschickt. Er feiert aber mit Windows 8.1 zumindest ein kleines Comeback. Ansonsten können Sie jederzeit mit dem Drücken der Windows-Taste zwischen dem Desktop und der Startoberfläche hin und her wechseln.

Kleiner Tipp vorweg: Die wichtigsten neuen Hotkeys für Windows 8 stellen wir Ihnen in diesem Artikel vor!

Windows 8: Rechte Seitenleiste (Charms)
Vergrößern Windows 8: Rechte Seitenleiste (Charms)

Überblick: Windows 8 – die neuen Gesten

Windows 8 erkennt auf seiner Oberfläche einige wichtige Gesten, die sowohl per Finger als auch per Maus- und Tastatursteuerung eingegeben werden können, und sich dem Anwender nicht auf den ersten Blick erschließen.

Windows 8: Charms
Vergrößern Windows 8: Charms

Vom rechten Rand nach links wischen

Wenn Sie beispielsweise mit dem Finger vom rechten Rand des Bildschirms nach links streifen, dann öffnet sich im linken Bereich eine Seitenleiste mit Systembefehlen, die Microsoft auf den Namen „Charms“ getauft hat. Nutzer einer Maus bewegen den Mauszeiger an den rechten oberen oder unteren rechten Bereich, um die Charms anzeigen zu lassen. Zusätzlich zur Charms werden auch im rechten unteren Bereich die aktuelle Uhrzeit und das Datum eingeblendet.

Video: Windows 8 - Maus & Tastatur vs. Touch

In der Charms haben Sie Zugriff auf die Einträge „Suche“, „Teilen“, „Start“, „Geräte“ und „Einstellungen“. So können Tablet-Besitzer schnell auf den Start-Bildschirm zurück wechseln oder den aktuell in einer App angezeigten Inhalt per Mail oder in einem sozialen Netzwerk teilen. Unter „Einstellungen“ haben Sie einen schnell Zugriff auf alle wichtigen Einstellungen auf dem PC.

Windows 8: Linke Seitenleiste
Vergrößern Windows 8: Linke Seitenleiste

Vom linken Rand nach rechts wischen

Wenn Sie mit dem Finger vom linken Rand nach rechts wischen, dann werden in der dann erscheinenden Seitenleiste alle zuletzt verwendeten Apps angezeigt. Nach einem Fingertipp öffnet sich die gewünschte App.

Nutzer einer Maus bewegen den Mauszeiger an die linke obere Ecke und ziehen dann die Maus nach unten. Mit einem Klick können Sie nun die gewünschte App auswählen oder auf die Startoberfläche (letzter Eintrag ganz unten links) wechseln.

Einige Apps unterstützen auch die Anzeige von Informationen in der Seitenleiste. So können Sie sich bei der Arbeit auf dem Desktop im linken Bereich Informationen von der App anzeigen lassen. Dazu gehört beispielsweise auch die Wetter-App. Ziehen Sie sie mit gedrückt gehaltener linker Maustaste von der linken Seitenleiste etwas nach rechts in den Desktop-Bereich. Die aktuellen Wetter-Infos werden anschließend in der linken Seitenleiste angezeigt. Wenn Sie die Infos wieder ausblenden möchten, dann ziehen den rechten Rand der Seitenleiste einfach nach links und der Desktop hat wieder den gesamten Bildschirmbereich für sich allein.

Windows 8: Untere Leiste
Vergrößern Windows 8: Untere Leiste

Von unten nach oben wischen

Wenn Sie sich auf der Startoberfläche oder in einer App befinden, dann können Sie sich über einen Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben die App-Einstellungen einblenden lassen. Mausbesitzer klicken einfach mit der rechten Maustaste irgendwo ins App-Fenster, um sich die untere Seitenleiste anzeigen zu lassen. Welche Befehle in der Seitenleiste angezeigt werden, hängt von der jeweiligen App ab. In der Skydrive-App können Sie über die untere Seitenleiste beispielsweise einen neuen Ordner anlegen oder Dateien auf Skydrive hochladen. In der Karten-App erlaubt die untere Leiste das Suchen eines Ortes oder das Anlegen einer neuen Wegmarkierung.

Windows 8: App schließen
Vergrößern Windows 8: App schließen

App schließen per Ziehen

Apps bleiben – selbst wenn sie nicht mehr genutzt werden – im Speicher und verbrauchen dabei keine CPU-Leistung. Wenn Sie eine App dennoch komplett schließen möchten, dann ziehen Sie diese einfach in den unteren Bildschirmrand.

Mausnutzer müssen ähnlich vorgehen: Öffnen Sie die entsprechende App, bewegen Sie den Mauszeiger an den oberen Rand, bis er sich in eine Hand verwandelt. Drücken Sie nun die linke Maustaste und ziehen Sie dann die App mit gedrückt gehaltener Maustaste auf den unteren Bildschirmrand.

Kacheln drücken für mehr Informationen

Einige Kacheln liefern dem Anwender weitere Details, wenn man sie mit dem Finger gedrückt hält. Das können beispielsweise Bildinformationen bei einem Foto oder zusätzliche Befehle sein. Mausnutzer halten den Mauszeiger einfach über die Kachel, um sich diese Informationen einblenden zu lassen.
Kachel tippen zur Auswahl

Der Vollständigkeit halber sollte auch diese Erklärung nicht fehlen: Sie wollen eine Kachel aufrufen, dann tippen Sie einfach mit dem Finger oder der linken Maustaste darauf.

Windows 8: Zoomen & Drehen
Vergrößern Windows 8: Zoomen & Drehen

Aufziehen und Drehen

Zoomen und Drehen werden auf Touch-Geräten häufig benötigt, um beispielsweise Fotos zu vergrößern oder neu auszurichten. Auch in Windows 8 erledigen Sie diese Aufgabe mittels zwei Fingern. Um ein Foto zu zoomen, tippen Sie einfach mit den beiden Fingern auf das Foto und ziehen die Finger dann auf oder zu. Wenn Sie die Finger im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen, dann wird auch das entsprechende Objekt gedreht.

Nutzer einer Maus können diese Zoom-Geste auch mittels dem Computer-Nager „simulieren“, indem Sie einfach die Strg-Taste auf der Tastatur gedrückt halten und anschließend das Mausrad verwenden. Ob auch ein Drehen per Maus möglich ist, ist von der jeweiligen App abhängig.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1605981