215658

Die schmutzigsten Werbespots der IT-Geschichte

30.09.2010 | 11:39 Uhr |

Nicht nur in der Politik geht es schmutzig zu. Auch Technik-Werbungen sind mit Vorwürfen und Anschuldigungen nicht zimperlich. Wir zeigen Ihnen die Besten.

Schmutziger Konkurrenzkampf
2009 kann man getrost als Jahr der angriffslustigen Werbekampagnen in der Technik-Branche bezeichnen. Nach Jahren voller Diffamierungen durch Apples Anti-Windows-Kampagnen holte Microsoft zum Gegenschlag aus. Seine "Laptop Hunter"-Werbekampagne zeigt, wie Kunden vor einem Macbook die Nase rümpfen und über den hohen Preis und die schlechte Ausstattung schimpfen.
Auch Verizon Wireless fährt eine Kampagne gegen Apple. In seiner Werbung für das Motorola Milestone wird Apples iPhone als beschränkt und mädchenhaft abgestempelt. AT&T fand das wiederum gar nicht witzig und reagierte nicht nur mit entsprechenden Werbesendungen im Fernsehen, sondern auch vor Gericht.

Fernseh-Zuschauer können über so viel Feindseligkeit nur den Kopf schütteln und sehnen sich beinahe schon die vergleichsweise ruhigen und vernünftigen Wahlkampf-Diskussionen herbei. Aber seien wir mal ehrlich: Viele Hersteller trampeln nicht erst seit dem letzten Jahr gnadenlos auf der Konkurrenz herum. Den schmutzigen Kampf um die führende Marktposition fechten sie schon viel länger aus. Der Beweis dafür ist ein Blick auf das Online-Videoportal Youtube.

0 Kommentare zu diesem Artikel
215658