134106

Geld von Amazon

Als Betreiber einer eigenen Website können Sie vom Amazon-Warenangebot profitieren. Folgen Besucher Ihren Empfehlungen für Bücher oder CDs, dann klingelt die Kasse.

In Deutschland sind inzwischen weit über sieben Millionen .de-Domains registriert, der Großteil davon sind private Sites. In die Bereitstellung der Inhalte und deren Pflege müssen Homepage-Betreiber nicht nur reichlich Zeit, sondern auch Geld investieren. Mit einer privaten Site lässt sich aber auch Geld verdienen: Wer beispielsweise auf seiner Homepage auf thematisch verwandte Amazon-Angebote aufmerksam macht oder selbst verfasste CD- oder DVD-Rezensionen online stellt, kann sich ohne großen Aufwand etwas dazuverdienen.

Möglich macht dies das Partnerprogramm von Amazon . Ob Sie nun einzelne Produktempfehlungen vergeben, das Suchfeld von Amazon in Ihre Homepage integrieren oder auf die Amazon-Homepage verlinken: Kommt - ausgehend von Ihrer Site - ein Kauf zustande, erhalten Sie zwischen 5 und 7,5 Prozent des Kaufpreises als Provision.

Das kann sich durchaus lohnen: Beschäftigt sich Ihre Homepage mit dem Thema Hundeerziehung, können Sie durchaus die Standardwerke des Hundetrainers Günther Bloch empfehlen und direkt auf die Bestellseiten bei Amazon verweisen. Gleiches gilt auch für Computer-Themen, etwa wenn Sie eine private Support-Website für Windows XP betreiben. Nach eigener Aussage führt Amazon rund eine Million Artikel. Die Chancen stehen daher gut, dass sich Verknüpfungspunkte zwischen Ihren Inhalten und dem Angebot von Amazon finden lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
134106