1066335

Spielen fördert die Gehirnleistung

19.07.2011 | 11:17 Uhr |

Studien belegen: Wer maßvoll und regelmäßig Videospiele zockt, verbessert damit seine Gehirnleistung. Warum Gehirnjogging Spaß macht und wie Sie Ihre grauen Zellen auf Vordermann bringen, haben wir für Sie recherchiert.

Dass klassische Brettspiele Gedächtnis und strategisches Denken fördern, wissen nicht nur Schach-Profis. Ob Computerspiele Ihr persönliches Rechenzentrum beeinflussen, haben mehrere namhafte Forschungseinrichtungen untersucht. Ob Kopfrechnen, Multitasking oder Konzentration – die kognitiven Leistungen profitieren vielseitig. Welche Fähigkeit trainiert werden, hängt aber stark vom Genre des Spiels ab.
 
Doch Vorsicht: Zu viel Medizin schadet bekanntlich. Diese faszinierenden Erkenntnisse sind keine Entschuldigung, den ganzen Tag vor dem Rechner zu verbringen. In den Bildbeschreibungen finden Sie Informationen zur Dauer und Dosis Ihres Gehirntrainings.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1066335