69118

7 Online-Spionage-Tipps

02.02.2009 | 14:27 Uhr |

Das Internet ist Quell schier unendlich vieler Informationen – nicht alle davon sind für die Öffentlichkeit bestimmt: Aufenthaltsortbestimmung, geheime Passwortlisten und ungeschützte Webcams in Privatwohnungen. Sie werden überrascht sein!

Die meisten haben schon einmal ihren oder einen anderen Namen gegoogelt. Meist kommt dabei aber nicht allzu viel heraus. Auf die Personensuche spezialisiert, haben sich diverse Online-Portale wie Yasni und myONID . Sie erstellen automatisch Personenprofile und listen sämtliche Internet-Einträge zu oder von der gesuchten Person im Internet auf, so dass man sich schnell einen ersten Eindruck verschaffen kann.

Registrierte User haben zudem die Möglichkeit, Kommentare hinzuzufügen, sich von Namensvettern abzugrenzen oder die Reihenfolge der Treffer zu ändern, um so einem falschen Eindruck entgegenwirken zu können.

Eine Möglichkeit sich bereits im Vorfeld des Umzugs über die neue Nachbarschaft zu informieren, bietet der US-Dienst Rotten Neighbour , der auch zahlreiche deutsche Einträge enthält. Selbst zu Geschäften finden Sie Kundenerfahrungen. Allerdings wird hier sehr viel gelästert – finden Sie einen beleidigenden Eintrag über sich selbst, besteht theoretisch die Möglichkeit ihn entfernen zu lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
69118