33412

Gefahren im Internet

Kein Schutz vor neugierigen Verfolgern

Nichts im Internet ist geheim. Wer im stillen Kämmerlein vor dem Computer sitzt und per Mausklick durch die virtuellen Welten unterwegs ist, kann sich zwar vor den Augen seiner Mitbewohner oder Nachbarn verstecken. Doch den vielen neugierigen Blicken, die seine Bewegungen im Netz verfolgen, ist er schutzlos ausgesetzt. Für Spurensucher im Netz ist es eine leichte Übung, "digitale Fußspuren" zu verfolgen.

Mit der Internet-Protokoll-Nummer (siehe Glossar), die jeden mit dem Internet verbundenen Rechner eindeutig identifiziert, lässt sich feststellen, wann ein Nutzer welche Seiten besucht hat.

Ein Selbsttest bei Netreal.de zeigt, welche Informationen beim Aufrufen einer Internetseite gespeichert werden: Zeit, eindeutige Rechner-Adresse (IP), Browsertyp, Betriebssystem und Host-Rechner, über den der Nutzer auf das Internet zugegriffen hat.

Welche anderen Möglichkeiten es gibt, um an Daten von Ihnen zu kommen, beschreibt unter anderem das nächste Kapitel.

Selbsttest bei Netreal.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
33412