134340

Gefahren im Funknetz

25.06.2004 | 10:58 Uhr |

Sie sollten Ihr Funknetz nicht ungeschützt betreiben. Wir zeigen, was dann passieren kann. Auch gehen wir der Frage nach, ob die Strahlung bei WLAN- und Bluetooth-Netzwerken schädlich ist.

Wie ein Autofahrer, der sein Porsche- Cabrio in der Innenstadt mit Schlüssel im Zündschloss stehen lässt, so verhalten sich viele Anwender beim Umgang mit ihren Daten in einem Netzwerk, sprich: Sie legen ein allzu sorgloses Verhalten an den Tag. Sorgen machen sich dagegen viele Anwender bezüglich einer möglichen Gesundheitsschädigung durch die Strahlen bei kabellosen Netzwerken. Wir zeigen Ihnen einige typische Sicherheitslücken und sagen Ihnen, ob Sie vor Elektrosmog durch Funknetzwerke Angst haben müssen.

Sicherheitslücken

Online-Banking, Web-Shopping, wichtige private und berufliche Textdokumente oder die Finanzübersicht – jeder besitzt sensible Daten, auf die Unbefugte keinen Zugriff haben sollten. Schon beim herkömmlichen Umgang mit dem Internet und bei lokalen Kabelnetzwerken sollten Sie Vorsicht walten lassen, erst recht aber bei kabellosen Netzwerken.

Da sie auf der Übertragung von Funkwellen basieren, sind diese Netzwerke ohne gezielte Schutzmaßnahmen in einem bestimmten Umfang für Datendiebe und Hacker mehr oder weniger leicht zugänglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
134340