Fußball-EM 2012

Alle Fußball-EM-Spiele live im Internet verfolgen

Freitag den 08.06.2012 um 11:41 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Alle EM-Spiele live im Internet verfolgen
Vergrößern Alle EM-Spiele live im Internet verfolgen
© istockphoto.com / Grafissimo
Fußball-Fans können alle Spiele der Fußball-EM nicht nur live im Fernsehen verfolgen, sondern auch via Internet. Wir zeigen Ihnen, wie und wo Sie fündig werden.
Bei der Vorrunde der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine treten 16 europäische Mannschaften an. Vom 8. Juni bis zum 1. Juli finden insgesamt 31 Partien statt. Beim Finale am 1. Juli 2012 in Kiew wird dann schließlich der neue Europameister ermittelt. Deutsche Fans konzentrieren sich während der Vorrunde vor allem auf die Gruppe B, denn in dieser Gruppe kämpft Deutschland gegen die schwierigen Gegner Portugal, Niederlande und Dänemark um die Qualifikation für das Viertelfinale.

Die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft:

Samstag, 9. Juni 2012 in Lemberg (ab 20:45 Uhr)
Deutschland : Portugal

Mittwoch, 13. Juni in Charkiw (ab 20:45 Uhr)
Niederlande : Deutschland

Sonntag, 17. Juni in Lemberg (ab 20:45 Uhr)
Dänemark : Deutschland

Holt der amtierende Europa- und Weltmeister Spanien einen erneuten Titel oder gelingt der deutschen Mannschaft endlich wieder ein Sieg bei einem wichtigen Finale?

Mitmachen und gewinnen

Allen PC-WELT-Lesern empfehlen wir einen Blick auf das PC-WELT EM-Special . Dort finden Sie neben spannenden Artikeln rund um die Fußball-EM auch unser großes Fußball-EM-Tippspiel , bei dem es viele wertvolle Preise zu gewinnen gibt. Der Hauptpreis: Das neue Samsung Galaxy S3.

Können Sie die Fußball-Experten der PC-WELT beim Fußball-EM-Tippspiel schlagen? Vor allen wichtigen Partien senden wir aus dem PC-WELT EM-Studio in München. Drei PC-WELT-Fußballexperten geben ihre Tipps für die anstehenden Partien ab. Und auch hier gibt es natürlich etwas zu gewinnen. Jeder der drei PC-WELT-Fußballexperten folgt übrigens bei seiner Tipp-Abgabe einer eigenen Strategie. Es treten geballtes Fußball-Wissen, ein PC-Nerd und eine Vertreterin der Schwarm-Intelligenz gegeneinander an...

Hier die erste Folge aus dem PC-WELT-EM-Studio:

Die Fußball-EM 2012 im Internet verfolgen

Wer keinen Fernseher in Reichweite hat oder wenn dieser von Fußball-Gegnern in Beschlag genommen worden ist, der kann alle Spiele der Fußball-EM live im Internet verfolgen. Fußball-Fans in Deutschland können alle EM-Spiele über das Web-Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF verfolgen. Die beiden Sender wechseln sich mit der Übertragung der EM-Spiele ab. Zusätzlich übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender auch live die Pressekonferenzen aus dem Quartier der deutschen Mannschaft bei Danzig.

Eine Übersicht über alle Live-Stream-Übertragungen im Internet finden Sie auf dieser Seite bei der ARD . Wer eine Partie verpasst hat, wird bei ARD und ZDF ebenfalls fündig und kann diese im Nachhinein ansehen. Hinzu kommen Videos mit Spielanalysen und Zusammenfassungen.

Angebot für Österreicher und Schweizer

Wer in Österreich lebt, der kann auch alle Spiele via Live-Stream des ORF ansehen. Das ORF überträgt ebenfalls alle Spiele live im Internet, allerdings aufgrund der Uefa-Vorgaben nur für Anwender, die in Österreich leben. In der Schweiz überträgt das Schweizer Fernsehen (SF) die Partien per Livestream auch im Internet .

Alternative: IP-TV-Tool Zattoo

Als Alternative zu den Live-Streams der Fernsehsender bietet sich die Nutzung der Gratis-IP-TV-Software Zattoo an. Deutsche Anwender können mittels Zattoo über 50 Fernsehsender via Internet empfangen. Dazu gehören auch die Sender ARD und ZDF, die die EM-Spiele übertragen.

Weitere interessante Links rund um die Fußball-EM 2012:

* Alle Fußball-EM-Stadien auf Google Street View

* FootieFox: Praktisches Firefox-Addon für alle Fußball-Fans, das Sie auch während der Spiele live mit den Ergebnissen versorgt.

* radio.de begleitet auf radio.de/em2012 die Fußball-EM mit passenden Radiosendern, Webradios und Podcasts. So können Sie alle Spiele der EM live über das Internet anhören.

Freitag den 08.06.2012 um 11:41 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
167706