242016

Funknetzwerke daheim

26.06.2007 | 08:30 Uhr |

Im IT-Umfeld treiben die Hersteller die Weiterentwicklung von Funktechnologien wie WLAN, WiMAX oder Bluetooth immer weiter voran. Auch im Bereich der Heimautomatisierung kämpfen verschiedene Funkstandards um ihre Existenzberechtigung.

Funkbasierte Anwendungen sind für den Heimbereich keine Neuigkeit.

Ausgehend von der Infrarot-Fernsteuerung für den Fernsehapparat und dem funkbasierten Garagentoröffner gibt es mittlerweile eine Vielzahl von ferngesteuerten Anwendungen im Bereich der Hausautomatisierung (Home-Automation).

Diese reichen von der Alarmanlage, über die Heizungs-, Rolladen-, Steckdosen- und Lichtsteuerung bis hin zur Zählerfernauslesung auch von außerhalb der Wohneinheit.

In den letzten Jahren und Monaten sind eine Menge neuer Funktechnologien entwickelt worden, die nun auf den Markt drängen und versuchen, mit technischen Neuerungen einen Ausweg aus dem Wirrwarr von unterschiedlichen Funkstandards herbeizuführen.

Zu den wichtigsten Standards für drahtlose Netzwerke gehört 802.11. WiMAX zu den zukunftsträchtigen breitbandigen, drahtlosen Netzwerktechnologien. Die Funktechnologien Bluetooth und DECT gehören mittlerweile zum Standard.

0 Kommentare zu diesem Artikel
242016