160882

Fujifilm Finepix F410

22.04.2003 | 15:47 Uhr |

Eine gute, aber teure Digitalkamera.

Eine gute, aber teure Digitalkamera für Leute, die auf "klein, aber fein" Wert legen.

Unser erster Eindruck von der Kamera: Sie ist sehr handlich und lässt sich einfach bedienen. Der Anschaltmechanismus - die rechte Kameraseite nach außen ziehen - gefiel uns sehr gut. Auch der Datentransfer per USB 1.1 klappte anstandslos. Einziges Manko: Das 1,5-Zoll-LCD ist etwas blaustichig (Handhabungs-Note 1,6). Die Kandidatin machte Bilder mit sehr frischen und klaren Farben. Das bestätigte uns auch Photoshop, mit dem wir keinerlei Farbstich feststellen konnten (Bildqualitäts-Note 1,9).

Es liegt ihr zwar nur 1 XD-Picture-Karte mit 16 MB bei, das ist in dieser Preisklasse jedoch üblich. Nicht üblich ist jedoch das Netzteil, mit dem sich auch der Akku in der Kamera laden lässt. Für Weißabgleich und Belichtung stehen mehrere Optionen zur Auswahl - Ausstattungs-Note 2,6. Fujifilm gibt 24 Monate Garantie, die Hotline (0211/5089100) war gut erreichbar und sehr kompetent - Service-Note 1,1.

Ausstattung: maximal 2048 x 1536 Pixel; optisches 3-, digitales 4,4fach-Zoom; 38 bis 114 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt:Fujifilm Finepix F410; max. Auflösung:2048 x 1536 Pixel; optisches Zoom:3fach; digitales Zoom:4,4fach; Brennweite:38 bis 114 Millimeter; Speicher:16 MB XD-Picture-Karte ; Schnittstelle:USB 1.1; Display:1,5 Zoll; Stromversorgung:Akku; Lieferumfang:USB-Kabel, Handschlaufe, Netzteil;

Download: Testbild

Hersteller/Anbieter

Fujifilm

Weblink

www.finepix.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 500 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
160882