1791961

Fünf geniale Tipps, um Ihren PC zu schützen

18.08.2013 | 08:55 Uhr |

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Rechner mit fünf ebenso einfachen wie genialen Tipps gegen Hacker absichern. Ideal für beruflich genutzte PCs, auf denen wichtige Daten liegen.

IT-Sicherheit mag für ein kleines Unternehmen ohne Experten, ohne großes Budget und ohne professionelle Berater eine abschreckende Sache sein, aber Sie können selbst viele einfache Vorkehrungen treffen, um die Computer zu schützen, auf die sich Ihr Unternehmen verlässt. Hier haben wir fünf einfache Tipps, die Sie noch heute durchführen sollten.

Verschlüsseln Sie Ihre Festplatten

Der erste Schritt ist eine vollständige Verschlüsselung auf jedem PC Ihres Unternehmens. Dieser Schritt ist entscheidend, weil Passwörter allein keinen Schutz gegen Hackerangriffe auf Ihre Speicher oder gegen die Versuche Ihre gesamten Inhalte zu kopieren bieten. Außerdem ist es relativ einfach für einen Angreifer oder Schnüffler bereits gelöschte Dateien von einem unverschlüsselten Speichermedium oder einem Sicherheits-Image aufzufinden.

Microsofts BitLocker ist ein Verschlüsselungstool, welches in Windows 7 Ultimate, Windows 7 Enterprise, Windows 8 Professional und Windows 8 Ultimate enthalten ist.
Vergrößern Microsofts BitLocker ist ein Verschlüsselungstool, welches in Windows 7 Ultimate, Windows 7 Enterprise, Windows 8 Professional und Windows 8 Ultimate enthalten ist.

Das gezielte Verschlüsseln wichtiger Ordner oder Dateien funktioniert zwar auch, aber das vollständige Sichern der Festplatte ist die beste Möglichkeit um sicher zu stellen, dass auch wirklich alle Daten geschützt sind. Microsofts Bitlocker ist für diesen Zweck standardmäßig bei den Ultimate- und Enterpriseversionen von Windows 7 und bei den Ultimate- und Professionalversionen von Windows 8 enthalten.

Auch wenn Sie auf eine dieser Windowsausführungen updaten können, um Bitlocker zu erhalten, kann ein solcher Schritt sehr kostspielig sein, wenn Sie mehr als ein paar Computer in Ihrem Büro haben. Sie können auch Freeware Verschlüsselungstools in Form von DiskCryptor und TrueCrypt downloaden (obwohl Letzteres nicht mit Windows 8 kompatibel ist). Sie müssen aber auf jeden Fall sichergehen, dass diese Programme ordnungsgemäß konfiguriert sind.

Schränken Sie den Zugang ein

Wählen Sie für den Zugang zum verschlüsselten Laufwerk ein starkes Passwort, das nicht zu kurz ist und über ausreichend Sonderzeichen verfügt. Sobald eine Festplattenverschlüsselung und ein sicheres Passwort vorhanden sind, können Sie Ihr System zusätzlich absichern, indem Sie in Ihren Windowseinstellungen ein Passwort für das Aufwachen aus dem Schlafmodus einrichten. Stellen Sie eine vernünftig kurze Zeit für die Aktivierung des Schlafmodus ein, welche nicht mehr als 10 bis 15 Minuten betragen sollte.

Am besten sollten Sie sich gleich an den Shortcut Windows-L gewöhnen, um sich an Ihrem Computer abzumelden wenn Sie sich davon entfernen – auch wenn Sie nur wenige Minuten abwesend sind. Dieser Schritt verhindert nicht nur, dass in Ihrer Abwesenheit Daten von Ihrem PC kopiert werden, sondern ist auch eine effektive Methode, um sicherzugehen, dass keine skrupellosen Mitarbeiter heimlich schädliche Programme wie Keylogger darauf installieren.

Benutzen Sie sichere portable Speichermöglichkeiten

Microsofts BitLocker to Go eignet sich zur Verschlüsselung portabler Speicherlösungen. Das Verschlüsseln geht nur auf einer höherpreisigen Windowsversion, die mit BitLocker to Go ausgestattet ist. Ein damit verschlüsseltes Gerät kann aber auf allen anderen Windows-PCs geöffnet werden. Das bedeutet, dass ein kleines Unternehmen dieses Tool auch innerhalb der ganzen Firma nutzen kann, ohne jeden einzelnen Computer auf eine BitLocker-Windowsversion aufzurüsten.

Sie sollten sich aber auch bewusst sein, dass Computer mit Windows XP oder Windows Vista solche Speichermedien, die mit BitLocker verschlüsselt sind, nur erkennen, wenn Sie die BitLocker to Go-Anwendung installiert haben. MacOS-X-Computer erkennen solche Speicher nicht. Sie können mehr über die Nutzung von BitLocker to Go unter Windows 8 in unserem Ratgeber lesen.

Aegis Bio - USB 3.0: Biometrische USB 3.0 HDD mit 256-bit AES-XTS Hardware-Verschlüsselung
Vergrößern Aegis Bio - USB 3.0: Biometrische USB 3.0 HDD mit 256-bit AES-XTS Hardware-Verschlüsselung

Alternativ verwenden Sie Hardware-verschlüsselte Speichermedien wie den Lok-It flash drive oder Sie richten eine Fingerabdruckerkennung zum Schutz ein. Seien Sie dabei vorsichtig mit No-Name-Produkten oder solchen von Händlern ohne ausreichende Erfahrung, da nicht alle Geräte eine korrekte Hardwareverschlüsselung gewährleisten.

Benutzen Sie einen Passwort-Manager

Die meisten Anwender verwenden aus Bequemlichkeit bei verschiedenen Online-Portalen und Webdiensten das gleiche Passwort. Obwohl das üble Konsequenzen wie Identitätsbetrug oder finanzielle Schäden nach sich zieht, wenn ein Hacker das Passwort an sich reißen soll.

Statt sich viele verschiedene Passwörter zu merken, richten Sie sich einen passende Passworttresor ein, um Ihre Passwörter damit zu organisieren. Zahlreiche Anwendungen helfen Ihnen dabei, unter anderem Sticky Password Pro, Last Pass und Roboform. Zusätzlich können viele dieser Tools auf Wunsch schwierige Passwörter erstellen und auch Loginseiten automatisch ausfüllen. In unserer Downloadgalerie finden Sie passende Passworttools und Passworttresore für jeden Zweck:

Einen Passwortmanager zu benutzen ist viel einfacher als sich Dutzende komplexe Passwörter zu merken.

Ignorieren Sie keine Sicherheitsupdates

Sorgen Sie dafür, dass auf Ihrem PC immer die aktuellsten Software- und Sicherheitsupdates installiert sind. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Windows für den automatischen Download von Updates korrekt eingestellt ist und sehen Sie von Zeit zu Zeit nach, ob es eine Fehlermeldung oder ein fehlgeschlagenes Update gab. Derselbe Rat gilt auch für Oracles Java Runtime Environment (JRE) und weit verbreitete Programme wie Adobe Reader und Apple QuickTime. Ein Tool, das hierfür von unschätzbarem Wert ist, ist der Secunia Personal Software Inspector (PSI) , ein gratis Patch-Managementprogramm, das Updates für viele Programme heraussucht und installiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1791961