Führungspersönlichkeiten

CEOs: Die Macher der Computer-Industrie

Dienstag den 20.03.2012 um 15:33 Uhr

von Christian Remse

Bildergalerie öffnen IT-CEOs: Die Macher der Computer-Industrie
Seit 2000 leitet Steve Ballmer den Software-Giganten Microsoft in Redmond. Doch wer hat eigentlich bei Microsoft Deutschland das Sagen? Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Köpfe der IT-Branche.
Seit dem Tod von Steve Jobs im Oktober 2011 leitet sein Nachfolger Tim Cook das Tagesgeschäft bei Apple. Bei Microsoft übernahm Steve Ballmer den Chef-Sessel im Jahr 2000 nachdem sich Multimilliardär und Firmengründer Bill Gates zurückgezogen und sich vermehrt seiner Wohltätigkeitsstiftung Bill & Melinda Gates Foundation zugewandt hat. Während diese und andere Firmen-Chefs großen Bekanntheitsgrad genießen, stehen viele andere Führungskräfte im Schatten des Firmennamens. Cisco Systems zählt beispielsweise zu den größten Unternehmen im Bereich Netzwerk-Technologien und Ebay ist längst zum Synonym für Online-Auktionen geworden. Doch: Wer ist eigentlich für den Erfolg dieser und andere Unternehmen verantwortlich?

Die Top-Frauen der IT-Branche

Die Aufgaben des CEO

Die US-amerikanischen Bezeichnung Chief Executive Officer (CEO) bezieht sich auf das geschäftsführende Vorstandsmitglied – in Deutschland ist diese Position in erster Linie als Vorstandsvorsitzender bekannt. Unabhängig von der Größe des Unternehmens übernimmt der CEO die strategische Orientierung des Unternehmens und gibt die Ziele für das operative Tagesgeschäft vor. Letzteres wird wiederum vom Chief Operating Officer (COO) geleitet und durchgeführt. In Deutschland gilt der Titel CEO lediglich als Zusatzbezeichnung und ist rechtlich irrelevant. Ausschlaggebend sind nach wie vor die deutschsprachigen Bezeichnungen Vorstandsvorsitzender oder Geschäftsführer.

Gerade Geschäftsführer von in Deutschland ansässigen US-Unternehmen berichten an den Vorstand des Mutterkonzerns und treffen daher in der Regel keine alleinigen Entscheidungen. Während sich der CEO oder Firmenpräsident um den Firmenwachstum kümmert, vertritt wiederum der nicht mit dem CEO zu verwechselnde Chairman of the Board (COB) oder Aufsichtsratvorsitzender die Interessen der Aktionäre beziehungsweise Investoren. Somit überwacht der COB die wirtschaftlichen und strategischen Entscheidungen der Vorstandsmitglieder.

Dienstag den 20.03.2012 um 15:33 Uhr

von Christian Remse

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1402052