Freeware-Download-Tipp

iObit Uninstaller: Software sauber deinstallieren

Freitag den 30.09.2011 um 12:11 Uhr

von PC-WELT Redaktion

iObit Uninstaller: Software sauber deinstallieren
Vergrößern iObit Uninstaller: Software sauber deinstallieren
Das kostenlose iObit Unistaller deinstalliert mit nur wenigen Klicks überflüssige Programme, nervige Toolbars oder installierte Windows-Updates, ohne vorher selbst installiert werden zu müssen.
iObit Uninstaller steht aktuell in der Version 2.0 für Windows zum Download bereit . Die Freeware ist nur 1,2 MB groß und muss vor dem ersten Start nicht installiert werden. Mit einem Doppelklick auf die Anwendung öffnet sich sofort die Programmoberfläche. Der iObit Uninstaller unterscheidet zwischen vor kurzem installierten, besonders großen und nur selten verwendeten Programmen. Mit einem Klick auf „More“ können Sie die Programmsprache umstellen. Klicken Sie dazu auf den Reiter „Language“ und wählen Sie „Deutsch“ aus.


Unter dem Menüpunkt „Alle Programme“ wird Ihre installierte Software auf der Festplatte aufgelistet. Zudem zeigt Ihnen das kostenlose Tool die Größe und das jeweilige Installationsdatum der Programme an.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Programme sauber deinstallieren

iObit erstellt vor der Softwaredeinstallation einen
Wiederherstellungspunkt
Vergrößern iObit erstellt vor der Softwaredeinstallation einen Wiederherstellungspunkt

Um ein Programm mit iObit Uninstaller zu deinstallieren, müssen Sie dieses zunächst aus der Liste auswählen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Deinstallation I“. Nach einer Aufforderung bestätigen Sie, dass Sie das ausgewählte Programm vollständig entfernen möchten. iObit Uninstaller legt nun automatisch einen neuen Wiederherstellungspunkt unter Windows an, zu dem Sie bei Bedarf nach der Deinstallation wieder zurückkehren können. Mit einem Klick auf „Fertigstellen“ schließen Sie die Deinstallation ab.

Mit einem "Intensive Scan" entfernen Sie die letzten
Rückstände einer bereits deinstallierten Software.
Vergrößern Mit einem "Intensive Scan" entfernen Sie die letzten Rückstände einer bereits deinstallierten Software.

Um zu überprüfen, ob die Software wirklich sauber und restlos von der Festplatte entfernt wurde, sollten Sie einen Check durchführen. Klicken Sie dazu im letzten Deinstallationsfenster auf „Intensiv Scan“. iObit Uninstaller sucht jetzt die Festplatte und das System nach Dateien ab, die mit der bereits deinstallierten Software verknüpft waren. Dazu zählen unter anderem Einstellungen, Profil-, oder Registry-Dateien. Wird das Programm fündig, wählen Sie die übrig gebliebenen Dateien aus und klicken auf die Schaltfläche „Löschen“.

Freitag den 30.09.2011 um 12:11 Uhr

von PC-WELT Redaktion

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1124555