196508

Freenet: Neue DSL-Flatrate und by-call-Tarife

03.06.2003 | 10:51 Uhr |

Die Freenet AG hat erneut ihr DSL-Tarifmodell geändert. Drei neue Tarife ergänzen das bestehende Angebot, ein bereits bestehender Tarif wurde verbilligt. Für Vielsurfer am spannendsten: Freenet bietet ab sofort eine zeit- und volumenunabhängige DSL-Flatrate an. An weniger ambitionierte DSL-Nutzer wenden sich zwei by-call-Angebote.

Die Freenet AG hat erneut ihr DSL-Tarifmodell geändert. Drei neue Tarife ergänzen das bestehende Angebot, ein bereits bestehender Tarif wurde verbilligt. Für Vielsurfer am spannendsten: Freenet bietet ab sofort eine zeit- und volumenunabhängige DSL-Flatrate an.

Bisher hatte der Hamburger Internet-Dienstleister keine reinrassige Flatrate im Angebot, alle Tarife unterlagen einer Volumenbegrenzung. Damit ist jetzt aber Schluss, ab sofort können Vielsurfer mit der "FreenetDSL Flatrate" für 28,90 Euro pro Monat die Weiten des World Wide Web erkunden. Ohne Volumen- und Zeitbeschränkung, sowohl für DSL mit 768 Kilobit pro Sekunde als auch mit 1500 Kilobit pro Sekunde im Downstream.

Freenet verspricht, dass diese Breitband-Flatrate ohne Portsperren oder Mehrkosten für Netzwerk-Nutzung zur Verfügung stehen soll. Das ist besonders für Anhänger des Filesharing wichtig, da die P2P-Clients bestimmte Ports für den Datentransfer nutzen. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Monate (zum Ende des Abrechnungsmonats).

0 Kommentare zu diesem Artikel
196508