4031

Freenet DSL: Mehr Leistung zum gleichen Preis

04.03.2004 | 16:29 Uhr |

Nach und nach reagieren die Internet Provider auf die Umstellung der Deutschen Telekom von DSL 768 auf 1000 Kilobit und von DSL 1500 auf 2000. Nachdem Arcor am Dienstag eine Anpassung seiner Tarife bekannt gegeben hat, ist jetzt Freenet am Zug. Und die Hamburger reagieren aggressiv: Mehr Leistung bei unverändertem Preis.

Nach und nach reagieren die Internet Provider auf die Umstellung der Deutschen Telekom von DSL 768 auf 1000 Kilobit und von DSL 1500 auf 2000. Nachdem Arcor am Dienstag eine Anpassung seiner Tarife bekannt gegeben hat ( die PC-WELT berichtete ), ist jetzt Freenet am Zug. Und die Hamburger reagieren aggressiv: Mehr Leistung bei unverändertem Preis.

Die Bandbreiten der beiden bestehenden Freenet DSL-Flatrates werden auf die jeweils nächst höhere Stufe erhöht. Die Flat768 wird also zur Flat1000 und die Flat1536 zur Flat2000. Unverändert bleibt jedoch der Preis von 28,90 Euro beziehungsweise 48,90 Euro.

Mitte März will Freenet außerdem eine zusätzliche Flatrate für 3000-Kilobit-Anschlüsse bieten. Der Preis soll ebenfalls bei 48,90 Euro liegen. Ein Wechsel für Bestandskunden oder eine Bestellung ist ab Mitte März möglich.

Die beiden Freenet DSL-Tarife "start" und "power" werden auf Geschwindigkeiten bis zu 3000 Kilobit pro Sekunde aufgestockt. Ebenfalls bei gleich bleibendem Preis. Bestandskunden sollen in Kürze automatisch umgestellt werden.

Arcor: Neue DSL-Tarife und ISDN-Anschluss zum Kampfpreis (PC-WELT Online, 02.03.2004)

Abzocke: T-DSL wird teurer (PC-WELT Online, 26.02.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
4031