98088

Fraunhofer verspricht schnelleres Web für unterwegs

27.01.2003 | 15:07 Uhr |

Wissenschaftler des Fraunhofer Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme haben nach eigenen Angaben eine Server-basierte Kompressionssoftware entwickelt, die die Übertragung von Web-Seiten um das Zwei- bis Dreifache beschleunigen kann. Zielgruppe sind insbesondere Surfer, die von unterwegs über schmalbandigere Verbindungen im Internet sind.

Wissenschaftler des Fraunhofer Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) haben nach eigenen Angaben eine Server-basierte Kompressionssoftware entwickelt, die die Übertragung von Web-Seiten um das Zwei- bis Dreifache beschleunigen kann. Zielgruppe sind insbesondere Surfer, die von unterwegs über schmalbandigere Verbindungen im Internet sind, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

Die IMS-Software reduziert dazu die Auflösung von Grafiken und komprimiert diese. Technisch bedingt funktioniert dies allerdings nur bei JPEG-Bildern, GIFs bleiben unverändert. Packen kann die Software außerdem HTML, XML und sonstige ASCII-Textformate; PDF-Dateien bleiben ebenfalls unmodifziert.

Die Fraunhofer-Lösung arbeitet als Proxy-Server. Der Client muss Java und die Konfiguration eines Proxy-Servers im Browser unterstützen.

Gratis: PC-WELT News auf Ihrem PDA (PC-WELT Online, 17.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
98088