2029424

Anzeige: PC-WELT Lesertest von Friedrich Winkler

Ein PC-WELT-Leser hat Samsungs Smart MultiXpress-Serie in seinem Unternehmen getestet und schildert hier seine Eindrücke.

In diesem Lesertest müssen sich Multifunktionsgeräte Samsung MultiXpress M5370LX ProXpress M4583FX und MultiXpress X4250LX beim Mineralwasserproduzenten Frankenbrunnen beweisen. Friedrich Winkler vom EDV-Support berichtet, wie sich die Alleskönner in unterschiedlichen Abteilungen im Unternehmen schlagen.

PC-WELT: Wo setzen Sie die Laser-Multifunktionsgeräte im Betrieb ein?
Winkler: Die Samsung-Geräte kommen in der EDV-Abteilung und in der Faktura zum Einsatz. Dabei sind die Anforderungen unterschiedlich: In der EDV setzen wir sie für spezielle Aufgaben ein, bei denen wir sehr hohe Ansprüche an die Art des Ausdrucks haben. In der Faktura ist das Druckaufkommen sehr hoch. Hier liegt der Fokus darauf, schnell viele Drucke zu erhalten.

PC-WELT: Wie hat Ihnen die Arbeitsgeschwindigkeit der Samsung-Multifunktionsgeräte gefallen?
Winkler: Die Samsung-Drucker haben eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit. Sie sprechen sehr schnell auf den Druckauftrag an und geben die Seiten flott aus – das hat uns sehr gut gefallen. Das zeugt von einem hohen Aufwand bei der Prozessortechnik.

PC-WELT: Wie finden Sie das Android-Interface der Samsung-Multifunktionsgeräte?
Winkler: Verglichen mit anderen Drucker-Bedienoberflächen ist Android deutlich fortschrittlicher. Wir haben gute Erfahrungen gemacht. Die Samsung-Geräte sind wesentlich einfacher zu bedienen als die bisher von uns benutzten Geräte anderer Hersteller.

PC-WELT: Wo liegt der große Vorteil von Android?
Winkler: Alle Anwender, die schon einmal ein Android-Tablet oder –Smartphone in der Hand gehabt haben, kommen sofort damit zurecht.

PC-WELT: Wie schätzen Sie die Ausgabequalität der Samsung-Multifunktionsgeräte ein?
Winkler: Die Druckqualität ist sehr hoch. Besonders aufgefallen ist uns, dass bei großen Druckaufträgen der erste und der letzte Druck eine gleichbleibend hohe Qualität haben. Das ist eine erstaunliche Leistung, die man nicht bei jedem Laserdrucker findet.

PC-WELT: Spielt Dokumentechtheit in Ihrem Unternehmen eine Rolle?
Winkler: Frankenbrunnen legt großen Wert auf dokumentenechten Druck. Mit den Samsung-Multifunktionsdruckern haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Alle Drucke, die unsere Anwender gemacht haben, waren einwandfrei und von bester Qualität.

PC-WELT: Wie sieht es mit den Seitenpreisen der Samsung-Multifunktionsgeräte aus?
Winkler: Die Druckkosten der Samsung-Drucker sind sehr niedrig. Das ist in einer Abteilung wie der Faktura sehr wichtig, da hier ungemein hohe Seitenzahlen anfallen. Insbesondere die Trennung der Verbrauchsmaterialien in Toner und Bildentwicklungssystem hat uns überzeugt.

PC-WELT: Wie schätzen Sie das Energiemanagement der Samsung-Multifunktionsgeräte ein?
Winkler: Energiesparen ist für Frankenbrunnen ganz wichtig. Wir nehmen an einem Programm zum Energiemanagement teil. Deshalb muss jede Abteilung ihren Beitrag zum Stromsparen leisten. Der EDV-Support etwa achtet darauf, dass nur Geräte beschafft werden, die wenig Energie benötigen und schnell in den Sparmodus wechseln. Die Samsung-Geräte sind in dieser Hinsicht vorbildlich.

PC-WELT: Beschäftigen Sie sich im Unternehmen mit dem Thema Feinstaub?
Winkler: Die Feinstaubbelastung durch Drucker ist bei Frankenbrunnen seit einigen Jahren immer wieder zur Sprache gekommen. Unsere Mitarbeiter haben sich regelmäßig beschwert. Wir mussten Filter bei älteren Geräten einbauen oder die Drucker sogar aus dem Arbeitsbereich entfernen. Mit den Samsung-Druckern haben dagegen nur gute Erfahrungen gemacht.

PC-WELT: Wie lassen sich die Samsung-Multifunktionsgeräte ins Netzwerk integrieren?
Winkler: Die Einrichtung ist sehr einfach. Wir waren von den Samsung-Druckern sofort wirklich angetan. Im Vergleich zu Mitbewerbern ist die Installation einfach und schnell. Wir konnten nach wenigen Minuten bereits drucken.

PC-WELT: Nutzen Sie neben dem Drucken auch die weiteren Funktionen wie den Scanner, den Kopierer und das Fax?
Winkler: Die Funktionen des Scannens und Kopierens sind für uns wirklich wichtig. Dass sich lesbare PDFs beim Scannen mit den Samsung-Multifunktionsgeräten erzeugen lassen, ist sehr gut und wir bei uns im Betrieb sehr oft gebraucht.

PC-WELT: Wie ist der Funktionsumfang der Samsung-Multifunktionsgeräte bei den Mitarbeitern angekommen?
Winkler: Im Vergleich zu anderen Geräten sind die Samsung-Multifunktionsgeräte sehr umfangreich mit Funktionen ausgestattet. Es hat einige Zeit gekostet, bis die Mitarbeiter alle Möglichkeiten ausprobiert und genutzt haben. Insbesondere die Business-Funktionen der Samsung-Drucker wie etwa das Pool-System sind wirklich gut und einfach nutzbar.

PC-WELT: Welches Fazit ziehen Sie nach dem Test der Samsung-Laserkombigeräte?
Winkler : Im Vergleich zu den anderen Druckern und Multifunktionsgeräten bei Frankenbrunnen sind die Samsung-Drucker dank der Android-Bedienoberfläche wesentlich einfacher zu benutzen. Die Akzeptanz ist deshalb bei den Anwendern sehr hoch. Müsste ich den Samsung-Druckern eine Schulnote geben, lägen sie bei einer 1 bis 2. Es gibt noch Kleinigkeiten, die man verbessern kann. Sie lassen sich jedoch im Unternehmen sehr gut einsetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2029424