219700

Peppen Sie Windows mit Gratis-Schriften auf

Die Standardschriften von Windows sind langweilig. Verleihen Sie Ihren Word-Dokumenten mit faszinierenden Gratisfonts das gewisse Etwas. Wir zeigen, wie Sie peppige Gratis-Schriftarten finden und installieren.

Mit einer speziellen Schrift bekommt ein Text einen ganz neuen Charakter. Zwar sind in Windows schon zahlreiche Fonts dabei, aber die meisten davon kennt und verwendet bereits jeder. Im Internet warten Hunderte von schönen Gratisfonts, mit denen Sie Ihre Korrespondenz aufpeppen.

Welches Schriftformat?

Microsoft und Apple arbeiten seit fast 20 Jahren zusammen an Standards für Zeichensatzformate. Daraus haben sich die TrueType- und OpenType-Schriftformate entwickelt. Beide werden von vielen Betriebssystemen unterstützt. Die neueren OpenType-Fonts sind jedoch flexibler, haben mehr Zeichen und sind leichter auf andere Betriebssysteme portierbar. Greifen Sie deshalb wenn möglich zu einer OpenType-Schrift.

Nicht jede Schrift ist auf jedem PC installiert. Wenn der Empfänger Ihren exotischen Font nicht besitzt, zeigt sein Textprogramm unter Umständen hässliche Formatierungsfehler oder gar einen Zeichensalat. Beschränken Sie sich darum auf folgende Schriften, wenn Sie Dokumente an andere Windows-Nutzer weitergeben: Arial, Arial Black, Comic Sans MS, Courier New, Georgia, Impact, Tahoma, Times New Roman, Trebuchet MS und Verdana. Oder betten Sie Ihre Schrift im Dokument ein, wie nachfolgend beschrieben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
219700