142624

Flash MX

01.10.2002 | 15:32 Uhr |

Mit Flash MX lassen sich nicht nur interaktive Websites, sondern auch Business-Anwendungen entwickeln.

Mit Flash MX lassen sich nicht nur interaktive Websites, sondern auch Business-Anwendungen entwickeln.

Flash ist der unbestrittene Marktführer unter den Tools zur Entwicklung interaktiver Websites und Website-Komponenten. Als Mitglied der Studio-MX-Familie hat auch Flash für Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP eine neue Benutzerschnittstelle bekommen. Insbesondere mit dem neu gestalteten Eigenschaften-Inspektor kommt man mit weniger Mausklicks ans Ziel. Nützlich ist auch die Funktion "Auf Ebenen verteilen", mit der sich Objekten die gewünschte Ebene zuweisen lässt. Textblöcke kann der Anwender jetzt in einzelne Buchstaben zerlegen und dem jeweiligen Fragment einen Effekt zuweisen.

Zu den herausragenden Neuerungen zählt die Videounterstützung. Endlich lassen sich multimediale Inhalte und Anwendungen mit bewegten Bildern erzeugen und dazu auch alle gängigen Videoformate importieren. Durch das Einbinden von XML-Strukturdaten lassen sich Bestellformulare, virtuelle Einkaufswagen, Kundenbefragungen und Verfügbarkeitsabfragen für Lagerbestände erstellen. Dabei ist die Anzeige auch in Echtzeit möglich. Mit Flash MX kann der Anwender auch JPEG-Bilder und MP3-Dateien zur Laufzeit laden und abspielen. Der Preis ist nach wie vor sehr hoch.

Alternative: Ein vergleichbares Programm ist uns nicht bekannt. Live Motion hat das Zeug, zu einer Alternative zu werden.

Hersteller/Anbieter

Macromedia

Weblink

www.macromedia.com/de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

694,84 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
142624