144658

Firefox-Tuning für Profis

23.02.2007 | 15:46 Uhr |

Firefox ist gut, schnell und recht funktionsreich. Aber es gibt nichts, was man nicht noch besser machen könnte. Hier erfahren Sie, wie Sie Firefox durch Anpassungen an der erweiterten Konfiguration so richtig aufbohren und optimieren.

In der erweiterten Konfiguration von Firefox, die nur über einen Umweg erreichbar ist, gibt es viele Stellschrauben, an denen Sie drehen können um mehr Geschwindigkeit und Komfort aus dem beliebten Browser herauszuholen.

Die Optionen sind über die normale Bedienerführung nicht erreichbar, um das Konfigurationsmenü schlank zu halten und um zu verhindern, dass unbedarfte Benutzer Firefox verkonfigurieren. Manche der Einstellungen können - unbedacht angewendet - tatsächlich dafür sorgen, dass Sie plötzlich manche Web-Seiten nicht mehr aufrufen können. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag die spannendsten Tuning-Optionen an der erweiterten Firefox-Konfiguration vor und weisen gezielt auf mögliche Fallstricke hin.

Manuelles Tuning mit Bordmitteln

Sie erreichen die erweiterte Konfiguration, indem sie "about:config" in die Adresszeile eingeben und "Return" drücken. Daraufhin erscheint eine lange, datenbankartige Liste mit zahlreichen Parametern in englischer Sprache. Um nach einer Option zu suchen, geben Sie deren Namen in das Feld "Filter" ein. Wenn Sie eine geänderte Einstellung wieder auf den Standardwert setzen wollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen "Zurücksetzen". Genauso gehen Sie vor, wenn Sie eine von Ihnen neu angelegte Option wieder löschen möchten. Diese verschwindet dann nach einem Browser-Neustart aus der Liste.

Die meisten Optionen sind alles andere als selbsterklärend. Im Folgenden stellen wir Ihnen die interessantesten vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
144658