63480

Erweiterungen selbst anpassen

11.07.2008 | 15:54 Uhr |

Firefox-Erweiterungen wirken wie kleine Hilfsprogramme, sind aber „nur“ Scripts. Das heißt, Sie können sie ändern, falls die Add-ons nicht genau das tun, was Sie erwarten. Das geht ohne Compiler und ohne andere Entwicklerwerkzeuge. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sogar ohne Programmierkenntnisse Erfolge erzielen.

Firefox-Erweiterungen werden als XPI-Dateien ausgeliefert. Dabei handelt es sich technisch um Zip-Archive, was bedeutet, dass Sie diese XPIs mit einem Zip-Programm öffnen können. Wenn Sie wissen, welche Dateien Sie anpassen wollen, klicken Sie einfach darauf und die Datei öffnet sich im Editor. Falls Sie aber – was häufiger der Fall sein dürfte – erst suchen müssen, wo Sie eingreifen müssen, ist es einfacher, das Archiv zunächst zu entpacken, die Änderungen vorzunehmen und es dann wieder einzupacken.

Als konretes Beispiel wählen wir die Erweiterung Stockticker , die Aktienkurse sowie Ihre persönlichen daraus resultierenden Gewinne oder Verluste im Browser anzeigt. Die Probleme, die wir lösen wollen: Die Erweiterung ist erstens nicht zu Firefox 3 kompatibel, außerdem ist die Anzeige in der Statuszeile zu schmal: Die Schrift läuft bei längeren Firmennamen gerne rechts aus dem vorgesehenen Feld heraus.

Zunächst laden Sie Stockticker von der Original-Web-Seite herunter, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Installationslink klicken und aus dem Kontextmenü „Ziel speichern unter“ wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
63480