Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2108919

Filme und Videos in Windows 10 optimal wiedergeben

07.05.2016 | 08:35 Uhr |

Die Video-App hat in Windows 10 einen neuen Namen bekommen und heißt nun „Filme und Fernsehsendungen“. An den grundlegenden Funktionen für die Wiedergabe von Videos hat sich wenig geändert.

Schritt 1 - Videodateien abspielen

Windows 10 bringt die vorinstallierte Universal-App Filme und Fernsehsendungen als Ersatz für die Video-App aus Windows 8.1 mit. Auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt: In Windows 10 ist die App als Standardanwendung für die Wiedergabe von Videodateien registriert. Ein Doppelklick im Explorer auf einen Clip genügt, schon startet Windows 10 die Wiedergabe in der Filme-und Fernsehsendungen-App.

Abspielen lassen sich Videodateien in allen von Windows 10 unterstützten Videoformaten wie AVI, MP4 und MOV. Im Unterschied zu dem in Windows 10 weiterhin vorhandenen Windows Media Player unterstützt die App kein Drag & Drop: Videodateien lassen sich also nicht zu schnellen Wiedergabe aufs Fenster der Filme-und Fernsehsendungen-App ziehen.

Schritt 2 - Die vier Arbeitsbereiche erkunden

Rufen Sie die App aus dem Startmenü auf, so sehen Sie die Organizer-Ansicht mit einer Symbolleiste am linken Fensterrand. Ein Klick auf das Icon oben links mit den drei Balken klappt die Menüleiste auf und zeigt die Beschriftung zu den einzelnen Symbolen an. Microsoft hat die App in vier Aufgabenbereiche für Filme, Fernsehsendungen, Videos und Downloads unterteilt.

Drei der vier Arbeitsbereiche in der App sind nur dann relevant, wenn Sie Online-Videos aus dem Microsoft-Store kaufen.
Vergrößern Drei der vier Arbeitsbereiche in der App sind nur dann relevant, wenn Sie Online-Videos aus dem Microsoft-Store kaufen.

In den Bereichen „Filme“ und „Fernsehsendungen“ führt die App alle Online-Videoinhalte aus dem Windows Store auf – gleich ob Sie gekauft oder ausgeliehen wurden. Solange Sie nichts im Store erworben haben, sind beide Bereiche leer. Im Bereich „Videos“ zeigt die App eine Übersicht aller auf Ihrem Rechner gefundenen Videodateien an. Berücksichtigt werden dabei in der Voreinstellung allerdings nur Videos aus der Windows-Bibliothek „Videos“, also dem Ordner „Videos“ in Ihrem Benutzerverzeichnis. Den eingebauten Download-Manager der App rufen Sie im Bereich „Downloads“ auf. Hier überwachen Sie den Übertragungsfortschritt beim Runterladen von Filmen aus dem Windows Store. Abgeschlossene Downloads übernimmt die App automatisch in die Sammlungsbereiche „Filme“ oder „Fernsehsendungen“.

Schritt 3 - Eigene Videos einbinden

Die Videodateisammlung auf Ihrem PC verwalten Sie im Bereich „Videos“. Damit Windows 10 Ihre Videodateien auch anzeigt, müssen die Filmdateien in der Bibliothek „Videos“ verknüpft sein. Das erledigen Sie, indem Sie mit Win-E den Explorer starten, nach einem Rechtsklick auf eine freie Stelle in der linken Sidebar „Bibliotheken anzeigen“ aktivieren und im Explorer-Baum bei „Bibliotheken“ auf den Punkt „Videos“ gehen. Im Menüband (Strg-F1) klicken Sie auf „Bibliothektools“ und „Bibliothek verwalten“. Dann nehmen Sie mit „Hinzufügen“ Ihre Videoordner auf.

Klicks auf das Zahnrad und auf „Legen Sie fest, wo nach Videos gesucht werden soll“ bringen Sie zum Auswahldialog für zusätzliche Videoordner.
Vergrößern Klicks auf das Zahnrad und auf „Legen Sie fest, wo nach Videos gesucht werden soll“ bringen Sie zum Auswahldialog für zusätzliche Videoordner.

Auch innerhalb der Filme-und Fernsehsendungen-App können Sie zusätzliche Ordner für die Wiedergabe einbinden. Klicken Sie unten links in der Symbolleiste auf das Zahnrad und dann auf den Link „Legen Sie fest, wo nach Videos gesucht werden soll“. Sie kommen nun zum Fenster „Erstellen Sie eine Sammlung mit Ihren lokalen Videodateien“. Vorgegeben ist bereits der Videoordner in Ihrem Benutzerverzeichnis. Durch Anklicken der blauen Plus-Schaltfläche öffnet sich ein Auswahldialog, in dem Sie den gewählten Ordner bestimmen und mit „Diesen Ordner zu Videos hinzufügen“ übernehmen. Wiederholen Sie den Vorgang für alle weiteren Videoordner, die Sie einbinden möchten, dann schließen Sie mit „Fertig“ ab. Nun dauert es einige Zeit, bis die App die neuen Verzeichnisse gescannt und Vorschaubilder für die vorhandenen Videodateien erzeugt hat.

Schritt 4 - Wiedergabe steuern

Ein Doppelklick auf ein Video spielt die Datei im Filmmodus ab. Dabei erscheint am unteren Bildrand eine Zeitleiste. Durch Verschieben des Kreises auf der Zeitleiste können Sie rasch zu einer beliebigen Stelle im Film vor-oder zurückspulen.

Die Wiedergabesteuerung erfolgt im Stil eines Videorekorders.
Vergrößern Die Wiedergabesteuerung erfolgt im Stil eines Videorekorders.

Unten mittig im Wiedergabefenster sehen Sie die Pause-/Play-Taste, mit der Sie die Wiedergabe vorübergehend anhalten und per erneutem Klick fortsetzen. Links daneben sitzt der Button zum Anpassen des Seitenverhältnisses (Darstellung mit oder ohne Rand), ganz links der Knopf fürs Ansteuern externer Bildschirme. Rechts befinden sich der Lautstärkeregler und ein Button mit einem Doppelpfeil, über den Sie die Wiedergabe im Vollbild aktivieren.

Schritt 5 - Videos aus dem Store ziehen

Aus der App heraus hat man Zugriff auf einen Fundus an TV-Serien und Spielfilmen aus dem Windows Store. Von einigen brandaktuellen Serien-Highlights bis zu Klassikern ist vieles dabei.

Microsoft hat die vorinstallierte Filme-und Fernsehsendungen-App in Windows 10 eng mit dem Windows Store verknüpft. Gegen Bezahlung kann man Blockbuster, Kino-Oldies und TV-Serien ausleihen oder kaufen.
Vergrößern Microsoft hat die vorinstallierte Filme-und Fernsehsendungen-App in Windows 10 eng mit dem Windows Store verknüpft. Gegen Bezahlung kann man Blockbuster, Kino-Oldies und TV-Serien ausleihen oder kaufen.

Microsofts Video-on-Demand-Angebot funktioniert wie iTunes oder „Filme & TV“ auf Google Play: Man kann sich Videos wahlweise ausleihen oder die Filme zur dauerhaften Nutzung kaufen – je nach Streifen auch in HD. Das Video-Shopping starten Sie in der Menüleiste ganz unten mit „Filme und Fernsehsendungen im Store holen“. Daraufhin wird die Windows-Store-App geöffnet.

Video: Windows 10 - Versteckte Funktionen
0 Kommentare zu diesem Artikel
2108919