Office-Suite

Fazit zu Corel WordPerfect Office X6

Mittwoch den 16.05.2012 um 10:17 Uhr

von Yardena Arar

Die .mobi eBook-Veröffentlichungsfunktion war nicht so einfach zu verwenden, wie wir es uns erhofft hatten. Das Erstellen eines .mobi-Projektes öffnete ein Fenster, das uns mitgeteilt hat, dass wir ein paar Menü-Einstellungen ändern müssten. Und erst gegen Ende des Prozesses haben wir erfahren, dass wir auch noch Software von Amazon herunterladen müssen, um eine Vorschau auf das E-Book zu erhalten.

Die Anleitung war hilfreich und bot generelle Anweisungen. Als wir jedoch unser eBook betrachteten, war die Formatierung nicht so, wie wir es uns gewünscht haben. Der Text wurde nicht fließend dargestellt, was zu seltsamen Zeilenumbrüchen geführt hat. Bei diesem Problem waren wir leider ganz auf uns allein gestellt. Dennoch bietet diese E-Book-Funktion eine gute Option für Leute, die selbst etwas veröffentlichen wollen. Ansonsten müssten Sie Ihr Geld für zusätzliche Dritthersteller-Programme investieren.

Corel VideoStudio Essentials

Das mitgelieferte Corel VideoStudio Essentials ist im Grunde genommen ein Konkurrent zu Adobe Premiere Elements. Und es übertrifft Windows Movie Maker auf jeden Fall.

Quattro Pro, Presentations oder Lightning

Corel hat dieses Mal nicht viel an Quattro Pro, Presentations oder Lightning geändert. Alle drei Programme haben viele Funktionen, aber die Office 2010er-Versionen von Excel und PowerPoint haben die Nase vorn, wenn es darum geht schicke Grafiken einfach hinzuzufügen. Lightning enthält keine SideNote-Funktion, mit der Sie bei OneNote Inhalte einfügen können, selbst wenn diese Anwendung nicht geöffnet ist. Die ganzen Corel-Anwendungen scheinen auf Personen abzuzielen, die Toolleisten dem Menüband gegenüber bevorzugen.

Corel hat noch eine Android-App zu den bereits erhältlichen iPhone- und iPad-Versionen hinzugefügt, aber keine dieser Apps unterstützt die Bearbeitung oder gar das Erstellen von Dateien. Gerade wenn Sie oft von unterwegs auf Ihre Office-Dateien zugreifen müssen, bietet die Web-Anwendung von Microsoft Office Vorteil, die Corel nicht ausgleichen kann.

Der Hauptvorteil der Professional Edition liegt in Paradox, einer relationalen Datenbank, die wir für diesen Test nicht näher betrachtet haben und PDF Fusion, das wir Ihnen bereits vorgestellt haben.

Fazit zu Corel WordPerfect Office X6

Corel WordPerfect Office X6 ist eine umfassende Sammlung von Büro-Anwendungen und Programmen mit unterschiedlichen Funktionen. Sie erhalten viel für Ihr Geld, aber viele Leute werden sich nicht für die zusätzlichen Funktionen interessieren. Für Anwender, die bisher mit Microsoft Office gearbeitet haben und damit zufrieden sind, gibt es keinen Grund umzusteigen.

Mittwoch den 16.05.2012 um 10:17 Uhr

von Yardena Arar

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (3)
  • chipchap 21:53 | 17.02.2013

    Zitat: estar68
    Ich benutze WordPerfect seit der DOS-Version 5.Ich benötige nicht Dutzende Vorlagen für die Gestaltung von Überschriften und will nicht ständig in die Hilfe gehen, um zu erfahren, wo Silbentrennung oder Kerning versteckt sind.
    Nach über zwanzig Jahren kann ich die Menüstruktur von MS Office rückwärts vierstimmig singen.
    Und das linksläufige Pi gibt es da auch schon lange.

    Antwort schreiben
  • estar68 20:08 | 17.02.2013

    Wordperfect X6

    Eine deutsche Version würde ich sofort kaufen. Ich benutze WordPerfect seit der DOS-Version 5. Meine letzte deutsche Version ist X3. WORD ist für mich viel zu benutzerunfreundlich und überladen. Ich benötige nicht Dutzende Vorlagen für die Gestaltung von Überschriften und will nicht ständig in die Hilfe gehen, um zu erfahren, wo Silbentrennung oder Kerning versteckt sind. Außerdem gibt es nur bei WordPerfect den für mich unverzichtbaren Steuerzeichenbildschirm, in dem ich problemlos Formatierungen sehen und ggf. einfach löschen kann.

    Antwort schreiben
  • LucidaConsole 13:09 | 16.05.2012

    Keine deutschsprachige Version

    Es wäre vielleicht noch der Hinweis sinnvoll gewesen, dass es WordPerfect Office X6 nur in einer englischen Sprachversion gibt. Außerdem ist noch eine französische Version geplant. Aber das interessiert ohnehin keinen, da sich das Produkt ohnehin niemand kaufen wird;-)

    Antwort schreiben
1451933