Fazit: Für wen eignet sich welcher Planer?

Donnerstag, 31.07.2003 | 18:34 von Hans-Christian Dirscherl
Wenn Sie viel in Deutschland unterwegs sind und Sie mit dem Routenplaner wirklich von Tür zu Tür kommen wollen, dann ist Ihnen Route Deutschland eine gute Hilfe. Außerhalb der Bundesgrenzen können Sie sich damit aber auch noch bis zu jedem größeren Urlaubsort durchschlagen, da das Hauptstraßenverzeichnis dafür ausreicht.

"Route Europa" bietet außerhalb Deutschlands etwas bessere Informationen als "Route Deutschland". Innerhalb von Deutschland ist es aber deutlich schwächer. Wenn Sie nur selten eine Fahrt ins Ausland planen wollen und überwiegend auf schwarz-rot-goldenen Straßen unterwegs sind, dann schaffen Sie sich am besten die Deutschland-Version an und besorgen sich die Informationen für Ihr konkretes Auslandsziel kostenlos im Internet.

Wer sich in Deutschland und in weiten Teilen West-, Mittel- und Südeuropas zuverlässig orientieren will, der muss zur Professionell greifen. Deren Preis ist allerdings happig. Die Anschaffung der Professionell lohnt sich nur für Vielreisende im Ausland.

Sowohl Route Deutschland als auch Europa werden auf zwei CD-ROMs geliefert, die Professionell kommt auf vier CD-ROMs. Eine ausgedruckte Kurzübersicht zum Programm liegt zumindest der Route Deutschland und Europa bei, bei der Professionel fehlte sie jedoch.

Die beste Lern- und Nachschlagesoftware

Donnerstag, 31.07.2003 | 18:34 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
92858