Facebook

Die 10 wichtigsten Datenschutzeinstellungen

Retten Sie Ihren Ruf und geben Sie sich bei dem Social Network Facebook nicht der Lächerlichkeit preis. Die PC-Welt zeigt, wie Sie Ihre Privatsphäre schützen und trotzdem Spaß haben.
Privatsphäre in Facebook
Vergrößern Privatsphäre in Facebook
© 2014
Einer der größten Vorteile von Facebook ist die scheinbar unendliche Flexibilität der Plattform. So ist es nicht nur möglich, die von Facebook bereitgestellten Anwendungen zu nutzen, sondern auch eine unüberschaubare Anzahl von kleinen Gadgets, die von anderen Anbietern zur Verfügung gestellt werden.

Diese Offenheit kann aber auch schnell zum Problem werden, denn auf der eigenen Profilseite erscheinen nicht nur Texte oder Informationshappen, die man selber dort einstellt. Es können auch Aktionen erscheinen, die man auf anderen Profilen durchführt, oder die Eintragungen von Freunden. Genauso können Facebook-Applikationen ihre Spuren dort hinterlassen.

Im Gegensatz zu Xing , das eine reine Business-Plattform ist, handelt es sich bei Facebook um eine Plattform für Social Networking, bei der man sicherlich auch den einen oder anderen Arbeitskollegen oder sogar Geschäftspartner in der Freundesliste hat. Die Gefahr, dass sich private Angelegenheiten mit geschäftlichen vermischen, ist also entsprechend groß.

Umso verwunderlicher, dass viele Facebook-Nutzer die vielen Möglichkeiten zur Steuerung der Privatsphäre nicht kennen oder nicht nutzen. PC-Welt stellt Ihnen die zehn wichtigsten Einstellungen vor, damit Ihre Facebook-Aktivitäten nicht zum Karrierekiller werden.

Wenn Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die jeweiligen Einstellungen direkt aus diesem Artikel heraus erreichen.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
148053