689346

FTP-Server im direkten Zugriff

Sie müssen häufig per FTP oder Webdav Dateien auf Ihre Website übertragen, oder Sie nutzen einen FTP-Server als Online-Speichermedium. Der Weg über einen herkömmlichen FTP-Client ist Ihnen zu umständlich. Wir zeigen Ihnen, wie es auch einfacher geht.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie müssen häufig per FTP oder Webdav Dateien auf Ihre Website übertragen, oder Sie nutzen einen FTP-Server als Online-Speichermedium. Der Weg über einen herkömmlichen FTP-Client ist Ihnen zu umständlich.

Lösung:

Seit Windows 98 können Sie für solche Verbindungen eine Verknüpfung zu einer Netzwerkressource anlegen. Sie haben dann über die Netzwerkumgebung beispielsweise Zugriff auf FTP-Server. Bei 98 finden Sie den entsprechenden Menüpunkt "Webordner" als Eintrag in der Netzwerkumgebung, unter ME heißt er "Netzwerkressource hinzufügen". Windows 2000/XP verbergen diese Funktion im Kontextmenü der Netzwerkumgebung, wo Sie über den Dialog "Netzlaufwerk verbinden" mit der Option ganz unten einen Assistenten starten können. Eine Einschränkung: Windows arbeitet nicht mit allen Servern und Programmen problemlos zusammen.

Unter Windows 2000 und XP bietet sich als Alternative der kostenlose :Novell Netdrive Client an. Mit diesem Tool können Sie die Verzeichnisse auf einem FTP- und Webdav-Server oder Novell-I-Folder über einen Laufwerksbuchstaben ansprechen. Damit kommen die meisten Programme besser zurecht als mit einer Verknüpfung in der Netzwerkumgebung.

Nach der Netdrive-Installation sehen Sie ein neues Icon im Infobereich der Taskleiste. Wählen Sie aus dem Kontextmenü "Öffnen NetDrive". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Site", und geben Sie Namen und Adresse des Servers an. Nach einem Klick auf "Fertig stellen" wählen Sie im Programmfenster unter Servertyp beispielsweise "FTP" und unter "Laufwerk" einen freien Buchstaben. Wenn der Server eine Anmeldung erfordert, deaktivieren Sie die Klickbox vor "Anonyme/öffentliche Anmeldung" und geben die erforderlichen Daten ein. Nach einem Klick auf "Verbinden" können Sie den FTPServer über seinen Laufwerksbuchstaben genauso ansprechen wie eine Festplatte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
689346