854981

FAQ zum Bezahldienst Google Wallet

06.06.2011 | 11:25 Uhr |

Mit Google Wallet können Sie künftig per Smartphone bezahlen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Fakten zum neuen Bezahldienst in einer großen FAQ vor.

Google hat seinen neuen mobilen Bezahldienst vorgestellt . Er trägt den Namen „Google Wallet". Mit diesem Service können Sie Ihre Kreditkarten quasi in Ihrem Smartphone lagern und mit Ihrem Smartphone bezahlen, indem Sie dieses vor einen speziellen Sensor halten. Zum Start von Google Wallet klappt das aber nur in den USA und nur mit bestimmten Smartphones ( wie dem Google Nexus S ) eines bestimmten Providers und zudem nur im Zusammenspiel mit ausgewählten Kreditkartenanbietern und Geschäften.

Google stellt Handy-Bezahldienst vor

Google Wallet verwendet eine Technik namens Near Field Communication (NFC), mit der Sie geringe Entfernungen zwischen einem Smartphone mit NFC-Sensoren und einer passenden Gegenstelle überwinden können. Die NFC-Sensoren sollten sich in den Geschäften an den Kassen befinden. Die NFC-Technik wird von Googles Android-Betriebssystem ab Version 2.3 ( Gingerbread )  unterstützt.

Bezahldienste für das Internet

Das gesamte Bezahlkonzept von Google Wallet ist neu und unbekanntes Terrain für die meisten von uns. Aber deswegen gibt es diesen Artikel, der die brennendsten Fragen beantworten soll. Lesen Sie auf den folgenden Seiten weiter und alle Ihre Fragen werden beantwortet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
854981