119384

F-Prot for Linux 3.10a Beta

04.09.2001 | 16:11 Uhr |

F-Prot for Linux ist ein leistungsfähiger Kommandozeilen-Scanner.

F-Prot for Linux ist ein leistungsfähiger Kommandozeilen-Scanner.

Der bekannte Virenscanner F-Prot steht jetzt auch Linux-Anwendern zur Verfügung. Die englischsprachige Betaversion F-Prot for Linux 3.10a umfasst nur einen reinen Kommandozeilen-Scanner. Weder eine Textoberfläche ähnlich wie bei der DOS-Variante noch eine graphische Version unter XWindow ist vorhanden.

Alle aus der DOS-Version bekannten Kommandozeilen-Befehle sind verfügbar. Einige wenige funktionierten allerdings in unserer Version noch nicht. Das betrifft zum Beispiel die Ausgabe der Liste der bekannten Viren. Bei der Virenerkennung zeigte F-Prot for Linux im Test eine sehr gute Leistung. Alle verbreiteten 418 Viren wurden erkannt. Die Software erzeugte ausserdem bei einem Scan von knapp 5000 unschädlichen Dateien keine Fehlalarme.

Da sich Updates in der vorliegenden Version noch nicht automatisch aus dem Internet herunterladen lassen, muss der Anwender die Antiviren-Software manuell auf den neuesten Stand bringen. Eine Dokumentation soll laut Hersteller in Vorbereitung sein. Abstürze oder andere Probleme traten in der Betaversion nicht auf.

Alternative: Kaspersky Anti-Virus (www.kaspersky.com) hat ebenfalls eine gute Suchleistung und bietet zusätzlich eine Textoberfläche.

Hersteller/Anbieter

Frisk Software

Telefon

Weblink

www.frisk.is

Bewertung

Betriebssystem

Linux

Preis

0 Kommentare zu diesem Artikel
119384