214278

Skurrile Software der anderen Art

12.08.2010 | 15:12 Uhr |

Firefox, Antivir und Adobe-Reader: Diese häufig verwendeten Programme sind mittlerweile nahezu jedem Computer-Nutzer geläufig. Doch: Das ist bei weitem noch nicht alles. Wir zeigen Ihnen exotische Software der anderen Art - die Spanne reicht von professionellen Zahnarztprogrammen bis hin zum virtuellen Microskope.

Heutzutage gibt es zahlreiche Programme, die auf keinem Rechner mehr wegzudenken sind. Egal, ob es sich dabei um eine Browser samt Plug-ins, Büroanwendungen wie etwa Microsoft Office oder OpenOffice.org , Sicherheits-Software wie Antivir oder die Firewall ZoneAlarm sowie Multimedia-Tools wie den VLC Player handelt - diese Utilities sind mittlerweile fast jedem PC-Nutzer bekannt. Doch: Darüber hinaus bieten Entwickler Programme, die in ihrer Funktionsweise abseits der herkömmlichen Standard-Tools liegen. Dabei kann es sich beispielsweise um wissenschaftliche Software oder Datenbanken für bestimmte Berufszweige drehen. Wir haben für Sie eine Auswahl an skurrilen Exoten-Tools zusammengestellt, die Ihnen Einblick in eher ungewöhnliche Anwendungsbereiche bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
214278