2649

So bringe ich meine Website bei Google nach vorn

12.12.2010 | 07:09 Uhr |

PC-WELT fragte Kaspar Szymanski, Suchmaschinen-Experte bei Google, wie man die eigene Website bei Google nach vorne bringt, was die schlimmsten Webmaster-Fehler sind und welche Rolle der Pagerank spielt.

PC-WELT: Wer bestimmt, welche Meldung bei Google News zum jeweiligen Thema ganz oben steht?

Kaspar Szymanski: Das ist keine redaktionelle Entscheidung, wie sich das vielleicht einige Nutzer vorstellen. Welches Thema bei Google News ganz oben erscheint, wird rein algorithmisch entschieden. Faktoren die dabei eine Rolle spielen, sind unter anderen wie oft und wo Informationen zu einem bestimmten Thema veröffentlicht werden. Der Algorithmus nutzt, wenn Sie es so wollen, das kollektive, redaktionelle Urteil von vielen Herausgebern um die aktuell interessantesten Informationen zu ermitteln.

PC-WELT : Welche Rolle spielen mehrmalige gute Platzierungen bei Google News für den PageRank und die Einstufung einer Website bei Google?

Kaspar Szymanski arbeitet als Strategist seit 2006 für Google
Vergrößern Kaspar Szymanski arbeitet als Strategist seit 2006 für Google
© 2014

Kaspar Szymanski: Temporäre Links von Google News nutzen den Publishern beim Ranking in den organischen Suchresultaten nicht viel. Eben weil deren Existenz von kurzer Dauer ist, spielen sie längerfristig eher eine kleine Rolle. Ganz ähnlich wie gekaufte Links übrigens, die in aller Regel ebenfalls schnell aus unseren Linkgraphen verschwinden. Versuche, den sichtbaren PageRank künstlich zu steigern, grenzen ohnehin an Zeitverschwendung. Wir geben zwar mit Hilfe der Google Toolbar den PageRank für jede Webseite als Richtwert an. Daran sollte man sich als Webmaster aber nicht orientieren.

Ich persönlich schaue bei meinen Seiten eigentlich nie, wie sich dieser Wert entwickelt, da er weder für mich als Webmaster, noch für meine Besucher eine Rolle spielt. Ich möchte allerdings betonen, dass gute Platzierungen bei Google News durchaus etwas bringen, nämlich interessierte Besucher. Insofern lohnt es sich bei Google News regelmäßig mit Qualitätsinhalten vertreten zu sein.

PC-WELT: Wie wichtig ist der PageRank wirklich?

Kaspar Szymanski: Diese Frage bekommen wir regelmäßig gestellt. Grundsätzlich gilt: Webmaster sollten nicht zu sehr darauf achten. PageRank ist zwar ein wichtiger Faktor, den wir beim Ranking von Webseiten berücksichtigen. Er ist aber nur einer von etwa 200 Faktoren die eine Rolle spielen. Dessen Gewicht hat sich im Laufe der Zeit und mit der Einführung neuer, innovativer Algorithmen verändert. Als Webmaster sollte man im Hinterkopf behalten, dass man keinen direkten Einfluss darauf hat, wie sich der PageRank Wert einer bestimmten Website entwickelt. Deshalb ist es nicht ratsam, allzu viel Zeit damit zu verbringen, über mögliche Veränderungen dieses Werts zu grübeln. Oder etwa zu versuchen, diesen künstlich zu steigern.

Es ist viel wichtiger und ratsamer, sich mit ausgezeichneten Inhalten auf Webseiten sowie durch Kompetenz und Meinungsführung im jeweiligen Gebiet hervor zu tun.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2649