Ratgeber

Zehn Excel-Tipps für Office-Profis

Bildergalerie öffnen Zehn Excel-Tipps für Office-Profis
© © iStockphoto.com/Denys Dolnikov
Excel ist eine Software, die im Büro-Alltag nahezu unverzichtbar ist. Mit unseren zehn Excel-Tipps werden Aufgaben wie Formatierungen, Diagramme oder Einstellungen im Drop-Down-Menü zum Kinderspiel.
Excel-Tipp: Intelligente Spaltenüberschriften

Die Spaltenüberschriften in Excel dienen bei der Verwendung als Tabelle dazu, sich in den Zeilen und Spalten zurechtzufinden. Beim Scrollen war es bislang allerdings so, dass die Spaltenüberschriften oben blieben und man weiter unten in der Tabelle orientierungslos war. Bei Excel 2010 können sie allerdings mitkommen und so mehr Übersicht bieten. Um dies einzustellen, markieren Sie beliebige Zelle in der Tabelle und unter "Start" und "Als Tabelle formatieren" angepasst. Dort gibt man ein, in welchem Bereich sich die Tabelle befindet, und weiß nach dem Klick auf OK immer, was man gerade analysiert.

Excel 2010
Vergrößern Excel 2010


Excel-Tipp: Bedingte Formatierungen

Excel wird besonders häufig dazu verwendet, Zahlenwerte tabellarisch darzustellen - allerdings ist eine einfache Tabelle nicht immer die übersichtlichste Möglichkeit der Darstellung eines Sachverhalts. Die wichtigen Werte stehen oft zwischen weniger wichtigen Punkten und konnten bisher nicht professionell hervorgehoben werden. Mit der bedingten Formatierung in Excel 2010 ist das anders. Diese wird unter "Start - bedingte Formatierung" eingestellt, wo man aus mehreren verschiedenen Möglichkeiten auswählen kann. Auf diese Weise kann man beispielsweise Zahlen ab einem gewissen Schwellenwert markieren und darstellen, in welchen Abständen diese Schwellenwerte erreicht oder inwiefern sie überschritten wurden.

Menüband von Excel optimal nutzen
Menüband von Excel optimal nutzen

Noch mehr Excel-Tipps:

Excel-Tipp: Sparklines - Diagramme in einer Zeile

Bei Sparklines handelt es sich um kleine Balken- oder Verlaufsdiagramme, die in eine Zeile passen. Sie sind eine Neuerung bei Excel 2010 und dienen beispielsweise dem Zweck, einen Sachverhalt in kleinem Rahmen graphisch darzustellen, anstatt für die Darstellung ein ganzes Diagramm erstellen zu müssen. Um Sparklines zu erstellen, wird zunächst die Zeile markiert, wo die Grafik erscheinen soll. Anschließend wird über "Einfügen - Sparklines"weiter gearbeitet. Dort kann man drei verschiedene Formen finden und eine auswählen. Bevor die Grafik fertig gestellt werden kann, tippt man die Daten der Zellen ein, aus denen die Materialien für die Sparklines verwendet werden sollen, und bestätigt die Eingabe.

Noch mehr Excel-Tipps: Excel-Funktionen für Profis

Ratgeber: 20 Profi-Tipps für Excel

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
766830