715658

Excel 97/2000/XP: Die Formel "Solange nicht ..."

Es kommt recht häufig vor, dass eine Formelberechnung erst stattfinden soll, wenn in der Bezugszelle ein bestimmter Wert erreicht ist oder diese überhaupt erst einen Wert enthält. Wird hier keine Vorsorge getroffen, beschwert sich Excel mit Meldungen wie "FALSCH", "Wert" oder "DIV/O". PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Es kommt recht häufig vor, dass eine Formelberechnung erst stattfinden soll, wenn in der Bezugszelle ein bestimmter Wert erreicht ist oder diese überhaupt erst einen Wert enthält. Wird hier keine Vorsorge getroffen, beschwert sich Excel mit Meldungen wie "FALSCH", "Wert" oder "DIV/O".

Lösung:

Mit einer verschachtelten WENN-Formel ist dieses Problem leicht zu lösen. Sie benötigen erst einmal ein WENN für den Fall, dass die Bezugszelle leer ist:

=WENN(G54=" ";" ")

Das heißt: Wenn die Zelle G54 leer ist, dann soll auch die Zelle leer bleiben, in der andernfalls das Ergebnis stehen soll. Und sonst? Dieses "Sonst" schließen Sie als Formel an, etwa:

=WENN(G54=" ";" ";SUMME(G1:G54))

Die Summe der Zellen von G1 bis G54 berechnet Excel also nur unter der Bedingung, dass die Zelle G54 einen Wert enthält.

0 Kommentare zu diesem Artikel
715658