Suchmaschinen-Tipps

Erweiterte Such-Optionen

Donnerstag den 24.12.2009 um 10:46 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Ein Minuszeichen schließt Wörter von der Suche
aus
Vergrößern Ein Minuszeichen schließt Wörter von der Suche aus
© 2014
WÖRTER AUSSCHLIEßEN - Sie möchten Informationen zu einem Gegenstand, werden aber von lauter eBay- oder Preisvergleichstreffern erschlagen. Schreiben Sie nach dem gewünschten Suchbegriff die unerwünschten Wörter ins Suchfeld, stellen diesen aber ein Minuszeichen direkt voran, z.B.: treo 650 –preisvergleich -ebay. Damit zeigen Google, Bing und Yahoo keine Webseiten mit diesen beiden Wörtern an.

ENTWEDER – ODER

Viele Suchmaschinen unterstützen das groß geschriebene Suchwort ODER bzw. OR. Suchen Sie beispielsweise für einen Bekannten eine Übernachtungsmöglichkeit im Raum Bern, haben Sie mit folgender Suche eine Trefferchance: hotel OR pension bern OR thun.

BESTIMMTEN DATEITYP SUCHEN
Im Internet gibt es nicht nur Webseiten, sondern auch viele weitere Dateitypen. Das können PDFs, Word-Dokumente (Endung .doc), Musikdateien (.mp3 oder .wma) oder Excel-Dateien (.xls) sein. In Google und Bing verwenden Sie für die Suche nach Dateitypen den Suchoperator filetype:, also z.B.: Strassenverkehrsordnung filetype:pdf. Yahoo kennt auch eine Dateitypensuche; allerdings greifen Sie dort zur „Erweiterten Suche“. Dort haben Sie via Ausklappmenü unter anderem die Wahl zwischen den Dateitypen .doc, .pdf, .ppt, .txt oder .xls.

Donnerstag den 24.12.2009 um 10:46 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
103788