21.05.2003, 15:55

Hans-Christian Dirscherl

Epost-Kunden: Galgenfrist bis 2. Juni

Im Februar bekamen Epost-Kunden Post von ihrem Mail-Provider. Die Deutsche Post AG kündigte darin eine eine deutliche Leistungsreduzierung ihres kostenlosen und werbefreien Mail-Dienstes an, Altkunden sollten zum 23. April umgestellt werden. Doch die Besitzer von Alt-Accounts bei Epost können sich noch über eine Galgenfrist bis zum 2 Juni freuen.
Im Februar bekamen Epost-Kunden Post von ihrem Mail-Provider. Die Deutsche Post AG kündigte darin eine eine deutliche Leistungsreduzierung ihres kostenlosen und werbefreien Mail-Dienstes an, Altkunden sollten zum 23. April umgestellt werden(PC-WELT berichtete).Doch die Besitzer von Alt-Accounts bei Epost können sich noch über eine Galgenfrist bis zum 2 Juni freuen.
Ursprünglich konnten Kunden den Mail-Service der Deutschen Post AG generell kostenfrei und ohne Werbebelästigung nutzen. Am 20. Februar stellte der gelbe Riese jedoch sein neues Mail-Angebot vor: Epost Basic (weiterhin kosten- und werbefrei), Epost Plus (mit größerem Leistungsumfang als Basic, dafür wird die Adresse des Benutzers für "Produkt- und Serviceinformationen" an Partnerunternehmen der Deutschen Post weitergegeben) und Epost Premium (ohne Weitergabe der Kunden-Adressen, dafür gegen eine Gebühr von 2,95 Euro im Monat).
Für bisherige Epost-Kunden, die weder Gefallen an der Weitergabe ihrer Kundendaten noch ein einem kostenpflichtigen Maildienst gefunden haben, bedeutet das neue Mailangebot einen Rückschritt. Denn Epost Basic bietet im Vergleich zu anderem Webmail-Providern wie GMX oder Web.de relativ wenig. Mails werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht, Mailanhänge dürfen nur maximal 2,5 Megabyte groß sein und insgesamt stehen dem Nutzer nur neun Megabyte Speicherplatz zur Verfügung. Außerdem ist der Abruf und Versand von Mails über Programme wie Outlook via POP3 oder SMTP sowie die automatische Weiterleitung nicht möglich.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 4
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
4818
Content Management by InterRed