156620

Enttarnt: Kern eines globalen Pädophilen-Netzes in Deutschland

03.07.2002 | 13:50 Uhr |

Polizeibehörden haben unter der Leitung von Europol in einer gemeinsamen Aktion in zwölf verschiedenen Staaten ein professionell organisiertes Pädophilen-Netzwerk zerschlagen, das Bilder von Kindern im Internet tauschte. Die meisten festgenommenen Verdächtigen kommen aus Deutschland, von wo aus das Netzwerk vermutlich überwiegend geleitet wurde.

Polizeibehörden haben unter der Leitung von Europol in einer gemeinsamen Aktion in zwölf verschiedenen Staaten ein professionell organisiertes Pädophilen-Netzwerk zerschlagen, das Bilder von Kindern im Internet tauschte. Die meisten festgenommenen Verdächtigen kommen aus Deutschland, von wo aus das Netzwerk vermutlich überwiegend geleitet wurde.

In Deutschland leben 31 der weltweit 50 Verdächtigen, 36 Wohnungen und Betriebe durchsuchten die Beamten, wie Spiegel online meldet. Weitere Mitglieder des Pädophilen-Netzwerks sollen in Großbritannien, den Niederlanden, Dänemark, Belgien, Italien, Spanien, Kanada, den USA, Rumänien, Schweden und in der Schweiz sitzen. Zu Verhaftungen kam es in Belgien, Großbritannien, Deutschland, Italien, in den Niederlanden, Spanien und in Schweden.

Die Verdächtigen sollen überwiegend von Deutschland aus im Internet Tauschforen für Kinderpornografie unter dem Namen "Shadowz Brotherhood" betrieben haben. Bereits seit einem Jahr beobachten die Polizeibehörden diesen Ring, dem sie in Schweden auf die Spur kamen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
156620