127882

England: Breitbandzugang per Zeppelin ab 2004 geplant

27.05.2003 | 12:55 Uhr |

Internet-Nutzer in England haben das gleich Problem, das auch viele Anwender in Deutschland plagt: Sie hätten gerne einen Breitbandzugang, wohnen jedoch in einer Gegend, die zu schwach besiedelt ist, als dass sich eine Investition der Provider in die nötige Technik lohnen würde. Ein neues Projekt soll nun auch in den schottischen Highlands für maximales Internet-Tempo sorgen: Breitband per Zeppelin.

Internet-Nutzer in England haben das gleich Problem, das auch viele Anwender in Deutschland plagt: Sie hätten gerne einen Breitbandzugang, wohnen jedoch in einer Gegend, die zu schwach besiedelt ist, als dass sich eine Investition der Provider in die nötige Technik lohnen würde. Ein neues Projekt soll nun auch in den schottischen Highlands für maximales Internet-Tempo sorgen: Breitband per Zeppelin.

Die dazu nötige Technik hat das britische Unternehmen "Skylink" entwickelt. Keine teuren Leitungen, die erst aufwendig installiert werden müssen - die Entwickler sehen die Zukunft des britischen Internets am Himmel. Mit 18 Luftschiffen könnte Großbritannien nahezu komplett abgedeckt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
127882