01.03.2011, 08:05

Benjamin Schischka

Kurios

Energie aus Gewitterstürmen

Nein, das hier ist nicht das moderne Schloss des verrückten Doktor Frankensteins. Es ist eine recht frühe Idee der umweltfreundlichen Energiegewinnung. An Wind- und Wasserkraft verschwendete man anno 1944 offensichtlich noch kaum einen Gedanken. Stattdessen erdachte man sich riesige Vakuum-Röhren, die auf hohen Bergen die nahezu grenzenlose Energie von starken Gewittern sammeln sollten. Diese Energie sollte dann an Speicheranlagen weitergeleitet werden, die mit dieser günstigen Art von Strom Industrieanlagen und ganze Städte versorgen sollten.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

220150
Content Management by InterRed