53756

Eminem verklagt Apple wegen Urheberrechtsverletzung

25.02.2004 | 10:20 Uhr |

Der Rapper Eminem und dessen Produktionsfirma Eight Mile Style haben Apple wegen Urheberrechtsverletzung angeklagt. Der Vorwurf lautet, dass Apple für einen iTunes-Werbespot den Titel "Lose Yourself" gegen den Willen des Künstlers verwendet hat.

Der Rapper Eminem und dessen Produktionsfirma Eight Mile Style haben Apple wegen Urheberrechtsverletzung angeklagt. Der Vorwurf lautet, dass Apple für einen iTunes-Werbespot Anfang 2003 den Titel "Lose Yourself" gegen den Willen des Künstlers verwendet hat.

Eminem-Anwalt Howard Hertz sagte dem Mac Observer , dass Apple ausdrücklich untersagt worden war, den Song in irgendeiner Weise zu nutzen und wirft Apple "absichtliche Copyrightverletzung" vor. Die Werbeagentur von Apple räumte ein, dass keine Genehmigung für die Verwendung des Songs vorgelegen habe. Eminems Anwälte verlangen nun von Apple Schadenersatz in Höhe von 10 Millionen US-Dollar.

In dem beanstandeten Werbespot ist ein Junge zu sehen, der über seinen iPod Musik hört und dabei Eminems "Lose Yourself" vor sich hin singt. Der Spot lief monatelang im Fernsehen und konnte bis zur Einbringung der Klage am 20. Februar von der Website von Apple herunter geladen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53756