Ratgeber BIOS

Einstellungen korrigieren

Stellen Sie den "Timing Mode" auf AUTO, damit das System
stabiler wird
Vergrößern Stellen Sie den "Timing Mode" auf AUTO, damit das System stabiler wird
© 2014

Wechseln Sie im AMIBIOS oder im Award-BIOS zum Reiter Erweitert. Zuerst nehmen Sie sich unter der Option Chipsatz die Werte für den Arbeitsspeicher vor. Setzen Sie den "Timing Mode" auf Auto (Award-BIOS). Bei der AMI-Variante heißt die Einstellung Configure DRAM Timing by SPD. Setzen Sie dort das Feld auf Aktiviert. Damit liest das BIOS die Werte im Arbeitsspeicherchip direkt aus und sorgt so für eine exakte Ansteuerung. Prüfen Sie im selben Menü unter "Memclock index value (Mhz)" (AwardBIOS) den Takt des Arbeitsspeichers. Den exakten Wert haben Sie sich im vorherigen Tipp notiert.

Bei der Grafikkarte ist der sogenannte PCI-Express-Takt maßgebend, damit das Gerät optimal in Ihr System integriert ist. Er sollte genau 100 Megahertz betragen. Diese Einstellung finden Sie unter Erweitert/CPU-Configuration/PCI Express Frequency.

Download-Tipp: BIOS-Kompendium
Das BIOS-Kompendium ist eine umfassende Sammlung von Einstellungen und Begriffen rund ums BIOS. Es erklärt die Optionen der Hersteller AMI und Award/Phoenix. Außerdem sind zahlreiche Hilfestellungen enthalten. Sie können das Kompendium kostenlos herunterladen.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
216088