Einfache Anmeldung über einen zentralen Dienst

Freitag, 24.06.2011 | 10:00 von Thorsten Eggeling
Internetforum: www.pc-welt.de/forum
Vergrößern Internetforum: www.pc-welt.de/forum

Auf einigen Internetseiten sind Ihnen vielleicht schon Schaltflächen wie „Facebook Connect“, „Mit einem Google-Konto anmelden“ oder „OpenID“ aufgefallen. Diese Seiten setzen als Anmeldealternative einen zentralen Dienst für die Authentifizierung ein. Dabei werden die Anmeldeinfos nur teilweise in der Datenbank des Internetdienstes abgelegt. Die eigentliche Anmeldung läuft über Facebook, Google oder einen OpenID-Anbieter. Der Vorteil: Nach der Registrierung kann die Anmeldung mit einem Klick erfolgen. Sie müssen dann weder Benutzernamen noch Kennwort eingeben.

Eine Übersicht mit kostenlosen Internetdiensten, die eine zentrale Anmeldung anbieten, finden Sie in der Tabelle am Ende des Artikels. In der Spalte „Verfahren“ steht die jeweilige Anmeldemethode. Ein einheitliches Verfahren gibt es hier nicht. Relativ häufig kommt aber „OpenID“ zum Einsatz, ein offenes Verfahren, das von der OpenID Foundation entwickelt wurde. Bei ihm verwenden Sie eine Internetadresse (URI = Uniform Resource Identifier) zur Anmeldung. Diese hat eine Form wie „http://Internetdienst/Benutzername“.

Elf Regeln für Ihren guten Ruf im Internet

Die folgenden Schritte erklären am Beispiel des PC-WELT-Forums , wie die Registrierung und Anmeldung über „Facebook Connect“ geht.

Schritt 1: Beim PC-WELT-Forum können Sie sich entweder mit einer herkömmlichen Benutzername/Passwort-Kombination registrieren oder Ihr Facebook-Konto dazu benutzen. Sollten Sie noch kein Facebook-Mitglied sein, gehen Sie auf www.facebook.com . Füllen Sie dort das Registrierungsformular aus, und klicken Sie auf „Registrieren“. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Seitenverweis, über den Sie das Konto bestätigen.
Schritt 2: Öffnen Sie die Seite www.facebook.com, und tippen Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie das Passwort ein. Setzen Sie außerdem das Häkchen vor „Angemeldet bleiben“. Dadurch legt Facebook ein Cookie auf der PC-Festplatte ab, das nach einem Neustart des Internet-Browsers für die Authentifizierung sorgt. Klicken Sie auf „Anmelden“, danach rechts oben auf „Profil“ und dann auf die Schaltfläche „Profil bearbeiten“. Tippen Sie die Informationen in die Formulare ein, die Sie von sich preisgeben möchten.

Schritt 3: Nun gehen Sie auf www.pcwelt.de/forum und klicken rechts oben auf „Connect with Facebook“. Es öffnet sich ein Fens-ter, in dem Sie erneut auf „Connect with Facebook“ klicken. Sollten Sie nicht mehr bei Facebook angemeldet sein, erscheint ein Fenster, in dem Sie sich zuerst anmelden müssen. Erst danach sehen Sie ein Fenster mit der Info „PCWELT bittet dich um deine Genehmigung für Folgendes: Auf meine allgemeinen Daten zugreifen“. Klicken Sie hier auf „Zulassen“. Im nächsten Fenster können Sie die Nachricht über die neue Forenmitgliedschaft auf der Facebook-Startseite veröffentlichen. Wenn Sie das nicht wünschen, klicken Sie auf „Überspringen“.

Welche Arten von Hackern gibt es?

Danach müssen Sie einen Benutzernamen für das PC-WELT-Forum eintippen und auf die Schaltfläche „Anmelden“ klicken. Der Benutzername muss nicht Ihrem Facebook-Namen entsprechen. Sollte er schon vergeben sein, erhalten Sie einen entsprechenden Hinweis, und Sie müssen einen anderen Benutzernamen wählen.

Wichtig: Das Verfahren eignet sich bisher nur für Neuanmeldungen. Eine Verknüpfung mit einem bestehenden Forums-Konto ist nicht vorgesehen.

Der bei der Anmeldung über Facebook Connect gewählte Forums-Benutzername eignet sich nicht für die herkömmliche Anmeldung. Diese kann damit auch nicht funktionieren, weil kein Passwort in der Forums-Datenbank hinterlegt ist.

Schritt 4: Nach einem Windows- oder Internet-Browser-Neustart können Sie auf www.pcwelt.de/forum gehen und auf „Connect with Facebook“ klicken. Sie werden dann ohne weitere Rückfragen angemeldet.

Freitag, 24.06.2011 | 10:00 von Thorsten Eggeling
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
861375