1248544

Effektwerkstatt für mehr Dynamik

03.03.2006 | 12:00 Uhr |

Gekonnt und maßvoll eingesetzt, verwandeln Spezialeffekte sebst langweilige Videos in dynamische Clips mit professioneller Wirkung.

Wer seine Videos aufpeppen möchte, muss dazu nur tief genug in die Trickkiste greifen. So gut wie alle aktuellen Videoschnittprogramme bieten eine Reihe von Funktionen, die in erster Linie dazu dienen, Dynamik und Abwechslung in Videos zu bringen. Die wirkungsvollen Helfer finden Sie meistens im Menü "Videoeffekte" - sie zaubern spektakuläre visuelle Effekte in Ihre Videoclips.

Wenn's um Effekte geht, haben Sie bei dem von uns exemplarisch eingesetzten Adobe Premiere Elements 2.0 die sprichwörtliche Qual der Wahl: Nicht weniger als 75 Effektfilter aus 15 Kategorien warten im Fenster "Videoeffekte" auf ihre Anwendung. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf knallige Special Effects, sondern auch auf subtile, aber nicht minder wirkungsvolle Korrekturfilter zum gezielten Verbessern oder dezenten Verändern von Filmmaterial. Und wer ganz dick auftragen möchte, schockt sein Publikum mit animierten Videoclips in 3D-Darstellung. Auf den folgenden Seiten lernen Sie die wichtigsten Videofilter, Spezialeffekte und Animationstricks kennen und erfahren, wie Sie sie richtig einsetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1248544