25220

EasyBCD 1.6: Vistas Bootmenü bequem bearbeiten – so geht´s

10.05.2007 | 14:44 Uhr |

Die Entwickler des kostenlosen Vista-Bootmenü-Tools EasyBCD haben nach längerer Entwicklungszeit nun die Version 1.6 zum Download bereitgestellt. Wir stellen Ihnen die neue Version vor und zeigen Ihnen außerdem, wie das Tool funktioniert.

Das Bootmenü wird bei Vista ähnlich wie die Registry in einer Binär-Datei abgelegt. Da das in Vista mitgelieferte Kommandozeilen-Tool Bcdedit.EXE ziemlich komplex ist, haben Freeware-Hersteller bereits übersichtliche grafische Tools zum Download bereitgestellt. Ein gutes Beispiel dafür ist EasyBCD, das nun ab sofort in der Version 1.6 verfügbar ist.

Die Entwicklung der neuen Version hat über 5 Monate gedauert. Grund dafür, so die Entwickler, war die völlig von Grund auf neu entwickelte Unterstützung für Linux. Diese ist dafür zuständig, dass alles funktioniert, wenn auf einem System sowohl Windows Vista als auch ein Linux-Betriebssystem installiert sind.

Was Sie mit EasyBCD alles machen können, zeigen wir Ihnen auf den folgenden Seiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
25220