690296

EXE-Hilfe per Kontext

Viele ausführbare Dateien lassen sich mit speziellen Parametern aufrufen. Um zu erfahren, wie diese Parameter im Einzelnen lauten, muss ich immer ein Kommandozeilen-Fenster öffnen, in den richtigen Ordner wechseln und die EXE-Datei mit dem Parameter /? aufrufen. Wie geht das einfacher? Wir erklären es Ihnen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Viele ausführbare Dateien lassen sich mit speziellen Parametern aufrufen. Um zu erfahren, wie diese Parameter im Einzelnen lauten, muss ich immer ein Kommandozeilen-Fenster öffnen, in den richtigen Ordner wechseln und die EXE-Datei mit dem Parameter /? aufrufen. Wie geht das einfacher?

Lösung:

Mit den REG-Dateien aus unserem Archiv :pcwSwitches.ZIP legen Sie im Kontextmenü von EXE-Dateien einen neuen Eintrag "/?" an, über den Sie die vorhandenen Parameter aufgelistet bekommen.

Entpacken Sie das Archiv, und klicken Sie auf die Datei pcwSwitches-i.REG. Dadurch wird in der Registry unter "Hkey_Classes_Root\exefile\shell" ein neuer Schlüssel "/?" und ein Unterschlüssel "Command" angelegt. Dieses Schlüsselpaar ist dafür verantwortlich, dass künftig im Kontextmenü von EXE-Dateien der Punkt "/?" steht. Damit dieser Eintrag die gewünschte Funktion ausführt, trägt unsere REG-Datei für Windows 2000 und XP den Befehl

cmd /k "%1" %* /?

in die Standard-Zeichenfolge des Schlüssels "Command" ein. Sie löschen den neuen Kontextmenü-Eintrag wieder, indem Sie die Datei pcwSwitchesu.REG aus unserem Archiv per Doppelklick aufrufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
690296