EF Commander 3.53

Dienstag den 02.09.2003 um 15:13 Uhr

von Andreas Marx

Der EF Commander ist ein nützlicher Dateimanager.
Der EF Commander ist ein nützlicher Dateimanager.

Mit dem Windows-Explorer sind Dateioperationen wie Löschen, Kopieren und Umbenennen zwar möglich, jedoch auch recht umständlich. Der EF Commander 3.53 will diese Arbeit erleichtern. Mit seiner Zweifenster-Ansicht erinnert er an den Norton Commander. Nach dem ersten Start erscheint eine Flut von Buttons und Menüs. Über das Menü "Ansicht" kann der Anwender nachbessern, wobei sich aber nur ganze Symbolleisten aus- oder einblenden lassen. Dateioperationen zwischen den zwei eingeblendeten Verzeichnissen geschehen per Mausdruck, aber auch per Tastatur lässt sich der EF Commander 3.53 flott bedienen.

Das Programm unterstützt Archive in den Formaten BZip2, CAB, GZip, LHA, Tar, ZIP und ZOO direkt. Weitere lassen sich über Plug-ins nachrüsten. Ein integrierter FTP-Client und ein einfacher Hex-Editor runden das Paket ab. Der Shareware-Version ist im Funktionsumfang eingeschränkt. So fehlen unter anderem der Bildbetrachter sowie die Schnittstelle zu PDAs mit Windows CE. Nervig sind die häufig erscheinenden Lizenz-Hinweise.

Dienstag den 02.09.2003 um 15:13 Uhr

von Andreas Marx

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
45304